1:1 – Bedrunka spricht von glücklichem Punkt

0
299

Die Zweite Mannscha des VfR 09 Meerholz setzt ihre imposante Serie fort. Aber beim dritten Team der SG Altenhaßlau/Eidengesäß brauchte die Bedrunka-Elf auch eine gehörige Portion Glück, um weiter ungeschlagen zu bleiben.

„Das war schon ehr glücklich“, zeigte sich Bedrunka nach Spielschluss mit dem 1:1 (Halbzeit 0:0) zufrieden. Denn nach gutem Beginn geriet der VfR nach einer knappen Stunde und durch einen schönen Angriff der Gastgeber mit 0:1 in Rückstand. Antonia Sciarotta, Spielertrainer der Linsengerichter, schloss einen Angriff mit einem platzierten Schuss in den Winkel ab.

In der Folge hatten die Gastgeber mehrfach gute Chancen, das 2:0 nachzulegen. Doch zehn Minuten vor Schluss wird aus einem Befreiungsschlag von Frederik Zinn zum diagonal über den Platz gespielten „Assist“ auf  Behzad Parsa, der auf Linksaußen stehend die Nerven behält und den Ausgleich erzielt.

Morgen kann der SV Neuses mit einem Sieg gegen Haingründau zumindest vorübergehend am VfR vorbeiziehen. Allerdings hat Neuses dann auch schon zwei Partien mehr ausgetragen.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT