Die Bilder zum Sieg der Ersten

1
721

Die Erste Mannschaft hat am Sonntag einen äußerst wichtigen Heimsieg gefeiert. Nach dem 5:1 gegen die KG Wittgenborn hatten die Spieler von Trainer Rüdiger Strutt reichlich Grund, sich für eine engagierte und konzentrierte Leistung gegenseitig zu gratulieren.

Dreifacher Torschütze: Mario Grohs (Bild: G. Brune)

Großen Anteil am Sieg hatte Mario Grohs. Der ins Sturmzentrum beorderte Innenverteidiger erzielte drei Treffer selbst und bereitete die beiden anderen Tore mustergültig vor.

Zweiter Schlüsselspieler im Angriffswirbel des VfR an diesem Sonntag war Steffen Franz,

Steffen Franz erzielt hier das 2:0. (Bild: G. Brune)

der die Zuspiele von Mario Grohs aufnahm und mit den Toren zum 2:0 und 4:1 veredelte.

Ansonsten konnte sich der VfR an diesem Sonntag auf eine stabile Abwehr rund um Abwehrchef Matthias Horstkamp und den stark aufspielenden Vincenzo Filippelli verlassen. Im Mittelfeld räumten Timo Brune und Stefan Horstkamp ab, hinter den

Kevin Rehahn: Viel Zug in Richtung Tor. (Bild: G. Brune)

Spitzen sorgte Kevin Rehahn ständig für Unruhe im KGW-Abwehrverbund. Etwas Pech im Abschluss hatte Tobi Eurich, der in der ersten Halbzeit und vor allem im Verlauf der zweiten Hälfte mehrfach an Gästetorhüter Enrico Geisler scheiterte.

Und dann waren da noch zwei Rackerer, denen kein Meter zu weit war: Nico Caruso und Timo Krück. Caruso lieferte wie schon in Hailer eine äußerst engagierte läuferische Leistung ab – spielerisch wusste er ja schon immer zu überzeugen. Und Timo Krück ging wie immer dorthin, „wo es weh tut.“ Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Nach 72. Spielminuten musste er verletzt vom Platz.

 

Kommentare

Kommentare

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT