Eine Halbzeit reicht nicht – VfR II verliert 1:2

0
501

Von Florian Bräuer.

Die Zuschauer sahen vor allem in der ersten Halbzeit ein B-Liga Spiel auf hohem Niveau mit einem guten Kombinationsfußball auf beiden Seiten. Am Ende siegte der FSV Bad Orb II mit 2:1 (Halbzeit 1:0 für Meerholz).

Richtig gefährlich wurde es in der ausgeglichenen ersten Halbzeit erst in der 20. Minute, als Steffen Franz aus 20 Metern einen Freistoß aus zentraler Position an das Lattenkreuz setzte. Keine Zeigerumdrehung später hatte Markus Meyer etwas mehr Glück, als ihm ein Abpraller im Bad Orber Strafraum vor die Füße fiel und er diesen aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung versenkte.

Kurz vor der Halbzeit hatte Christopher Röder auf Bad Orber Seite die Chance zum Ausgleich. Jedoch konnte er den Rückpass von Florian Wilhelm aus 5 Metern freistehend nicht verwandeln.

In der zweiten Halbzeit war Bad Orb das spielbestimmende Team, sodass Christopher Röder im gegnerischen Strafraum nur mit einem Foul zu stoppen war. Den fälligen Elfmeter zum Ausgleich verwandelte Patrick Schüssler (53 Minute.).

Von Meerholzer Seite gab es kaum noch offensive Impulse. Bad Orb erhöhte den Druck, ohne dabei jedoch Zählbares zu erzielen. Kurios und bitter aus Meerholzer Sicht war die 80. Minute, als TW Andreas Hensel einen Eckball an den Rücken eines Mitspielers faustete, von wo aus er ins Tor sprang.

Der Blick geht nach dieser Niederlage nach vorne. Die nächsten drei Punkte müssen nun am kommenden Sonntag beim Tabellenfünfzehnten in Wüstwillenroth eingefahren werden.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT