Erste lässt zwei Punkte liegen, Zweite siegt souverän

0
433

Die Erste Mannschaft hat gegen den TSV Kassel zu Hause drei schon sicher geglaubte Punkte verspielt und musste sich am Ende mit einem 2:2 Unentschieden begnügen. Die Zweite Mannschaft hat derweil einen überzeugenden 4:1-Heimsieg gegen den gleichen Gegner eingefahren.

Nico Caruso scheitert hier nur knapp per Kopf (Foto: Gerhard Brune)
Nico Caruso scheitert hier nur knapp per Kopf (Foto: Gerhard Brune)

Die Erste Mannschaft schien nach dem 2:1-Treffer von Joker Steven Hurst (84. Minute) schon auf der Siegerstraße. Noch fünf Minuten zu spielen, der VfR in Überzahl (gelb/rot gegen Holger Schum/Kassel in der 59. Minute) — da muss doch der zweite „Heim-Dreier“ gelingen. Er gelang nicht, weil Torsten Schum in der 87. Minute aus dem Gewühl heraus den Ausgleich für die nie aufsteckenden Gäste schaffte.

Zuvor hatte in der ersten Halbzeit Kassel das Spiel gemacht, aber der VfR durch Caruso nach schöner Aktion des glänzenden Kevin Rehahn getroffen (33.). In der zweiten Halbzeit das umgekehrte Spiel: Der VfR hatte mehrfach das 2:0 auf dem Fuß, doch das Tor machten die Gäste: Christian Schum traf vom Strafraumeck mit einem sehr schönen Schuss in den Torwinkel (67.)

Am Ende dann noch eine belebte Schlussphase mit zwei weiteren Treffern hüben wie drüben — und am Ende ein leistungsgerechtes, aber vom Zustandekommen unglückliches Unentschieden. Beste Spieler beim VfR Torhüter Weingärtner und Kevin Rehahn.

 

 

Die Zweite Mannschaft ließ derweil nichts anbrennen. Nach dem 0:1 durch Ali Kandemir (29. Min.) drehten Tim Berger (30.), Steven Hurst 60.), Tobi

Steven Hurst erzielte bei der Reserve den entscheidenden 2:1-Treffer (Foto: Gerhard Brune)
Steven Hurst erzielte bei der Reserve den entscheidenden 2:1-Treffer (Foto: Gerhard Brune)

Eurich (74.) und Christian Massaro (89.) die Partie noch deutlich für den VfR. Beste Spieler beim VfR Philipp Urbach und Christian Massaro, bei den Gästen überzeugten vor allem Torhüter Timm Scherer und Johannes Reitz.

 

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT