Erste verliert, Zweite holt Punkt

0
275

Weite Fahrten, wenig Ertrag: Die Erste Mannschaft des VfR 09 Meerholz hatte erwartungsgemäß beim Spitzenclub von Ayyildizspor Wächtersbach wenig zu bestellen, während die Zweite immerhin einen Punkt aus Wüstwillenroth mitbrachte.Und auch für die Erste war das Spiel in Wächtersbach nicht ganz so eindeutig, wie es das Ergebnis von 6:1 (Halbzeit 1:0) für Ayyildizspor am Ende aussagt. In der ersten Halbzeit ergab sich ein Chancenverhältnis von 3:3 – das Tor erzielten aber mit dem Pausenpfiff die Gastgeber durch Halil Kutlu (45.).

Kristof Reiländer (#6) rennt sich in der vielbeinigen Ayyildizspor-Abwehr fest (Bild: G. Brune)

In der zweiten Halbzeit waren dann noch keine zwei Minuten gespielt, als Tobi Eurich ein unglückliches Eigentor zum 2:0 für Wächtersbach unterlief (47.). Kurzzeitig keimte noch einmal Hoffnung auf, als Kevin Rehahn in der 56. Minute auf 1:2 aus Sicht des VfR verkürzte. Balaban (60.), Andreev (76.), Bayram (81.) und Heiliger (90.) sorgten dann aber für den verdienten, aber viel zu hoch ausgefallenen Sieg der Gastgeber.

Einen Teilerfolg konnte immerhin die Zweite Mannschaft des VfR 09 erzielen. Bei der KSG Wüstwillenroth/Lich kam das Team von Trainer Michael Böhm zu einem verdienten 2:2-Unentschieden. Die Tore für den VfR erzielten dabei Abdullahi Ibrahim und Soufiane Falioune. Nicht alle Spieler standen beeim Schlusspfiff der von Schiedsrichter Amra Cakovic geleiteten Partie noch auf dem Platz: Bei den Gastgebern mussten zwei Spieler nach einer Roten Karte vorzeitig zum Duschen, beim VfR bekam Till Stephan eine gelb-rote Karte gezeigt.

Markus Meyer (#12) kam in der zweiten Halbzeit für Patrick Pärtner in die Partie (Bild: G. Brune).

 

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT