Frischlinge beim VfR: Hendrik Merz und Timo Durchholz stoßen zum Kader

0
477

Der Kader des Kreisoberligisten VfR 09 Meerholz nimmt weiter Gestalt an. Mit Hendrik Merz (SG Bruchköbel) und Timo Durchholz (Melitia Roth) kommen zwei variabel einsetzbare Spieler zu den Grün-Weißen. Hendrik Merz (Jahrgang 1999) spielte zuletzt bei Bruchköbel II in der Kreisoberliga und kann als flexibler Mittelfeldspieler eingesetzt werden. Mit Timo Durchholz kommt zudem ein weiterer junger Spieler (Jahrgang 1994) zum VfR. Der Defensivspieler wechselt wie Schamil Gusev, René Diemel, Marvin Meza und Lennart Meza von der Melitia aus Roth auf die andere Kinzigseite. Zudem kehrte ja bereits Bene Grimm von der SG Kalten/Rhön zu seinem Heimatverein zurück.

„Wir freuen uns, mit Timo und Hendrik zwei junge, entwicklungsfähige Spieler gewonnen zu haben“, so David Sattler von der Sportlichen Leitung des VfR.  “Beide passen sehr gut auf unser Anforderungsprofil, weil unsere Trainer Klaus Dörner und Andreas Schäfer sehr gut mit jungen Spielern arbeiten“, so Sattler weiter. Weitere Neuzugänge sind nicht ausgeschlossen – entsprechende Gespräche laufen noch.

Allerdings verliert die Mannschaft von Trainer Klaus Dörner mit Kevin Rehahn (wechselt zum SV Altenmittlau), Eugen Müller (zum FSV Großenhausen) und Shklzen Ramadani (zum SV Somborn) auch drei Spieler aus dem erweiterten Kader der ersten Mannschaft. „Dabei schmerzt uns sportlich wie menschlich der Abgang insbesondere von Kevin Rehahn, der immer dann ein Unterschiedsspieler war, wenn er fit an seine Leistungsgrenze gehen könnte.“

Los geht die Vorbereitung beim VfR auf die neue Saison im übrigen am Montag, den 18. Juni. Ab 19:00 Uhr bittet das Trainergespann der Grün-Weißen zum ersten Aufgalopp für die kommende Saison. Neben drei oder vier Trainingseinheiten pro Woche für die konditionelle Fitness sollen mehrere Freundschaftsspiele und die Teilnahme an Vorbereitungsturnieren in Langenselbold und Breitenborn dafür sorgen, dass beide Teams Anfang August sehr gut vorbereitet in die neue Spielzeit starten.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT