Gelungener Start ins Jubiläumsjahr

0
667

Am 3. Juli 1909 trafen sich 23 Männer um Heinrich Jakob, um in der Gastwirtschaft Müller/Jost, dem “Goldenen Hirsch“, den Fußballclub „Viktoria 1909 Meerholz“ zu gründen. Grund genug für den aktuellen Vorstand des VfR 09 Meerholz, um das Jahr des 110. Jubiläums mit einem Kommers zu eröffnen und dabei verdiente Vereinsmitglieder zu ehren. Wenn man das bis auf den letzten Platz gefüllte Vereinsheim der Sänger zum Massstab nimmt, ist der Start ins Jubiläumsjahr mehr als nur geglückt.

„Mit ihrer Anwesenheit zeigen Sie Ihre Verbundenheit mit diesem Verein und würdigen damit die Arbeit der  ehrenamtlichen Mitarbeitern des VfR 09 Meerholz,“ begrüßte Vereinspräsident Klaus Brune die etwa 120 geladenen Gäste der Veranstaltung, zu denen neben Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Daniel Glöckner auch Kreisfußballwart Gerhard Pfeifer und Frank Illing als Vertreter des Hessischen Fußballverbandes gehörten. 

Brune machte mit einer fiktiven Beispielrechnung deutlich, dass das ehrenamtliche Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer des Vereins kaum angemessen bezahlt werden kann. Dabei habe der VfR 09 Meerholz das große Glück, sich auf eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer verlassen zu können. Brune rechnete vor, dass die rund 75 aktiven Ehrnamtler der Meerholzer Fußballer im Jahr Dienst an der Allgemeinheit im Gegenwert von gut 200.000 Euro leisteten. „Diese Arbeit macht einen Ort wie Meerholz ein gehöriges Stück lebenswerter.“

Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die von sehr ansprechenden musikalischen Einlagen einer Blechbläsergruppe des Jugendorchesters Meerholz/Hailer

Bekam von Landrat Thorsten Stolz (rechts) den Ehrenbrief des Landes Hessen: Dietmar Appl (Bild: G. Brune)

umrahmt wurde, standen deswegen natürlich die Ehrung verdienter Vereinsmitarbeiter. Die höchste Auszeichnung, den Ehrenbrief des Landes Hessen, erhielt dabei der stellvertretende Vorsitzende und Kassierer des VfR, Dietmar Appl. 

Den Ehrenamtspreis des Deutschen Fußball-Bundes erhielt Marian Lex. Mit der Großen Verbandsehrennadel des Hessischen Fußball-Verbandes wurden Klaus Brune und Roland Moraske), mit der Ehrennadel in Bronze wurde Frank Huck, und mit dem Ehrenbrief des HFV wurden Maike Lex und David Sattler ausgezeichnet.

Auch der Hessische Fußballverband zeichnete VfR‘ler aus (Bild: G. Brune)

Eine Ehrung des Sportkreis Main-Kinzig erhielt Ivonne Vibanco. Die Ehrenurkunde des Landessportbundes bekam Günter Grohs. Heiko Jakob ( Verdienstnadel ) und Horst Uffelmann (Ehrennadel in Bronze) wurden ebenfalls vom Landessportbund gewürdigt. Das Siegel der Stadt Gelnhausen überreichte Bürgermeister Daniel Glöckner an Klaus Peter Huck , Sascha Huck, Michael Klein , Marian Lex und Horst Wagner. 

Ab jetzt Träger des Stadtsiegels Gelnhausen: Klaus-Peter Huck, Michael Klein, Marian Lex und Horst Wagner (Bild: G. Brune)

Auch der VfR sagte „Danke schön“. Zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt wurden Günter Dörr, Joachim Fronia , Alfred von Gazali , Horst Gieron , Martin Maldfeld , Gerd Möll , Heinrich Ott , Ekkehard Petri , Konrad Reuther , Heinrich Rohmann , Hans Schmidt , Edgar Thrän , Franz Wagner , Erwin Weinbach , Helmi Wilhelm und Friedel Worch. 

Der VfR ehrte zahlreiche Vereinsmitglieder (Bild: G. Brune)

Die Goldene Vereinsnadel wurde überreicht an Klaus Brune, Karl und Peter Druschke , Ivan Dujmovic , Jürgen Gross , Wolfgang Hermann , Dieter Höpp , Karlfried Klink , Hartmut Krähling , Karlfried Kreutzer , Jürgen Lelito , Martin Maldfeld , Werner Mann , Thomas Müller , Johann Reinhardt , Peter Schröck , Dieter Wagner , Klaus Waldschmidt und Helmi Wilhelm. Mit der Vereinsnadel in Silber bedacht wurden Jan Druschke , Andreas Hensel , Carsten Meyer , Roland Moraske , Eckhard Paul , Frank Petroll und Ralf Schauberger.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT