Heute vor 14 Jahren ….

0
537

Heute vor 14 Jahren, am 1. Februar 2003, führte der VfR 09 Meerholz eine DKMS-Typisierungs-/Spendenaktion zugunsten des leukämiekranken Andreas Giesguth in Meerholz durch. Organisatoren der Veranstaltung waren der damalige 1. Vorsitzende Gerd Huck und der Seniorenspieler Frank Petroll.

Es war der Höhepunkt einer mehrmonatigen Vorbereitungszeit. Die Profimannschaft der Frankfurter Eintracht war zu einem Freundschaftsspiel zu Gast, viele VfR’ler und Ärzte und Krankenschwestern aus der Region halfen. Zudem gab es eine große Tombola und viele andere Aktionen, um die Menschen zur Sport- und Kulturhalle Meerholz zu locken und zur Abgabe einer winzigen Blutspende zu motivieren. Diese Blutspende wurde typisiert in der Hoffnung, einen Knochenmarkspender für Andreas finden zu können.

Mehr als 1,000 Typisierungen wurden damals durchgeführt, doch ein geeigneter Spender konnte dabei nicht gefunden werden. Aber noch heute werden Teilnehmer der Aktion von der DKMS angeschrieben, wenn irgendwo in Deutschland ein neuer Fall auftritt, mit dem eine Übereinstimmung bestehen könnte: 2011 konnte dann Eric Mohn mit seiner Spende einem leukämiekranken Mann helfen.

VfR hilft bei DKMSDie DKMS-Aktion von 2003 war im übrigen nicht der einzige „Kontakt“ der Meerholzer Fußballer mit dieser Art von Hilfsaktion. Im April 2012 waren es dann noch einmal ein paar Meerholzer Seniorenspieler, die bei der Typisierungsaktion zugunsten des leukämiekranken A-Jugenspielers Martin Stolle vom FSV Bad Orb teilnahmen.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT