Kantersieg der 1. Mannschaft 7:1 (4:1) vs Ay.Wächtersbach

0
449

Wie immer am letzten Spieltag hiess es auch heute wieder „Tschüß“
zu sagen. Verabschiedet wurden vom Spielausschuß Eichenauer und Sattler
der 2.Mannschaftstrainer Michael Böhm und die Spieler Nico Müller (Wächtersbach)
und Kevin Rehahn (Altenmittlau).
Nach zwei Jahren Relegationsstress konnte die Erste heute wieder befreit aufspielen
und das spiegelte sich auch im Ergebniss wieder, denn sie schlugen die Gäste von
A.Wächtersbach mit 7:1 (4:1).
Tat sich in der ersten Viertelstunden nicht viel, änderte sich das ab Spielminute 16.
eindeutig. Das 1:0 durch Basti Häfner -nach schönem Zuspiel von Kosovar Haliti
konnten die Gäste in der 18. durch Alen Ejupovic noch egalisieren, doch dann
ging es Schlag auf Schlag.
(30.) das 2:1 von Basti Häfner -der einen Abpraller eines Halitischusses über die
Linie drückte.
Das 3:1 (42.) resultierte aus einer Ecke von Kevin Rehahn, der sah Pascal Schmidt am
kurzen Pfosten und der brauchte den Ball nur noch per Kopfballaufsetzer, einzunetzen.
Das 4:1 (45.) besorgte Kevin Rehahn selbst, mit einem schönen Heber über den Torwart Eravci.
Auch die 2.Hälfte begann ereignisslos, erst in der 65. traf Marcel Schmidt die Torlatte.
Eine Minute später zeigte der gute Schiedrichter Lars Wacker (Niddatal) auf den Elfmeterpunkt
doch Enno Krieger scheiterte an Torwart Sertan Ervaci doch dessen Abpraller landete bei
Peter Kroll, der keine Mühe hatte den Ball im Tor unterzubringen.
Ein kurzer Schock in der 78. als der eingewechselte Torwart Felix Häfner mit einem
Gästespieler zusammenprallte und sich eine Verletzung im Gesicht zuzog, für ihn wurde
wieder Christian Weingärtner eingewechselt.
Doch der Torhunger des VfR war noch nicht gestillt Basti Häfner (85.)und Kosovar Haliti
(87.) schraubten das Ergebniss auf 7:1.

Z.:15 SR. Lars Wacker (Niddatal) BS: Haliti und Rehahn (H) Ejupovic (G)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT