Neuses II besorgt sich in Meerholz die notwendigen Punkte

0
325

Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat das Nachholspiel gegen den SV Neuses II mit 1:4 (Halbzeit 0:2) verloren. Der Gast, der im Abstiegskampf noch dringend Punkte braucht, hatte sich für die Partie entsprechend verstärkt und siegte auch in der Höhe verdient.

Der Gast zeigte in der ersten Halbzeit die abgeklärtere Spielweise und erzielte fast zwangsläufig seine Tore. Mit klaren Doppelpässen wurde die VfR-Abwehr ausgehobelt, so dass die Kreisoberliga-erfahrenen Stürmer  Robin Jäger (20. Minute) und Thomas Keleschovsky (28. Minute) am Ende wenig Mühe beim Torabschluss hatten.

Kurz vor der Pause vergab Robin Schaffrath mit einem über die Mauer hinweg gezirkelten Freistoß an den Innenpfosten sogar die Möglichkeit zum 0:3. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause kommt der VfR besser ins Spiel. In der 49. Minute gibt es Freistoß von halbrechts für den VfR. Kroll bringt den Ball in die Mitte, wo ihn Vaupel aus dem Gewühl heraus über die Torlinie stochert – 1:2.

Doch innerhalb von zwei Minuten ist das Spiel dann entschieden. Erst bekommt Can Koc in der 52. Minute vom ansonsten sicher pfeifenden Schiedsrichter Kurt Schimmer (Maintal) eine unnötige gelb-rote Karte vor die Nase gehalten. Zwei Minuten später kombinieren sich die Gäste sehr schön durch das Mittelfeld in den Strafraum. Marzinkowski legt dann überlegt zurück auf Keleschovsky, der aus acht Metern nur noch einschieben muss – 1:3.

Danach verwaltet der Gast das Spiel, kommt aber in regelmäßigen Abständen zu weiteren Chancen. Eine davon verwertet erneut Jäger in der 75. Minute, als er zentral vor dem Tor angespielt wird und Torhüter Eichenauer mit einer raffininierten Bogenlampe zum 1:4 überwindet (75. Minute).

Beste Spieler beim VfR waren Torhüter Alex Eichenauer und Mittelfeldakteur Peter Kroll. Beim Gast überzeugten Schaffrath und Marzinkowski.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT