Noch ein Dreier – Eben läuft‘s

0
342

Das war der dritte Streich. Zum dritten Mal in Folge kehrt die Erste Mannschaft des VfR 09 Meerholz von einer Auswärtsfahrt mit einem Sieg zurück. Beim TSV Kassel gab es einen verdienten 3:1-Auswärtssieg.

Dabei begann die Nachholpartie alles andere als optimal. Nach gerade einmal fünf Spielminuten brachte der Ex-Meerholzer Franco Giustiniani den TSV Kassel mit 1:0 in Führung. Doch im Gegensatz zu vielen früheren Spielen ließ der VfR sich dadurch nicht entmutigen und kam durch Bastian Häfner nach einer knappen halben Stunde zum Ausgleich.

Und es kam noch besser: Nach einer Stunde brachte Dima Scheller die Grün-Weißen mit 2:1 in Front. Für den Schlussakkord sorgte Patrick Pörtner in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Mit diesem Auswärtssieg – dem dritten in Folge nach dem Spiel bei Ayildizspor (4:3) und in Bernbach (3:0) – kletterte der VfR mit jetzt 39 Punkten vorläufig auf Rang 13 der Tabelle. Aus den letzten beiden Partien gegen Pfaffenhausen und bei der SKG Mittelgründau kann der VfR mit nur einem Sieg sich aller verbliebenen Sorgen entledigen.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT