Platz 2 und Platz 3: Lohn für eine Woche harte Arbeit

0
370

Der VfR 09 Meerholz hat sich mit Platz Zwei in Breitenborn und Platz Drei in Langenselbold für eine Woche harte Arbeit belohnt. Mit zwei gemischten Kadern wurde dabei der Samstag bestritten, an dem der VfR bei beiden Turnieren im Einsatz war.

In Breitenborn ging es unter der Woche „über die volle Distanz“, und der VfR konnte sich mit zwei überzeugenden Siegen für das Finale am Samstag qualifizieren. Gastgeber Breitenborn wurde mit 5:2 geschlagen, die KG Wittgenborn mit 2:1 besiegt.

Beim Finale am Samstag hatte das gemischte Team gegen Mittelgründau dann aber keine Chance und verlor 0:4. Allerdings muss dabei hinzugefügt werden, dass Mittelgründau kurzfristig seine Teilnahme beim Turnier in Langenselbold zurückzog, wo der VfR am gleichen Tag parallel antrat. Dort wurde zwei Mal 25 Minuten gespielt, wobei der VfR am Samstag bei knapp 30 Grad vier (!) Vorrundenspiele und ein Halbfinale bestritt.

Nach drei Siegen und einer Niederlage (gegen den SV Somborn) stand der VfR um 18 Uhr im Halbfinale gegen den Gastgeber der Spvgg 1910 Langenselbold, der an diesem Tage bis dahin nur zwei Begegnungen bestritten hatte. Klar, dass die Kondition hier den Ausschlag gab und das Spiel am Ende mit 0:5 verloren wurde. Beim Spiel um Platz drei einigte man sich darauf, direkt ein Elfmeterschießen zu bestreiten, dass der VfR dann mit 5:4 für sich entscheiden konnte.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT