Schade: 2:3-Niederlage zum Rückrundenauftakt

0
617

Schade, da wäre sogar mehr drin gewesen: Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat den Auftakt in die Rückrunde unglücklich in Großenhausen verloren. Am Ende siegte die etwas zielstrebigere von zwei weitgehend gleichwertigen Mannschaften. Endstand FSV GRoßenhausen gegen VfR 09 Meerholz II 3:2 (Halbzeit 2:1).

In der ersten Hälfte war der VfR sogar die spielbestimmende Mannschaft und hatte neben dem frühen Tor durch Rückkehrer Marc Hupfeld (0:1, 3. Spielminute) noch weitere gute Torchancen. So traf unter anderem der starke Hupfeld bei einer weiteren CHance nur den Pfosten.

Großenhausen spielte dagegen sehr einfallslos mit langen Bällen auf ihre Top-Stürmer Kevin Rack und Montalto — aber am Ende gerade auch aufgrund dieser Klassestürmer auch erfolgreicher als der VfR. Schon nach 17. Spielminuten schaffte Bangert den etwas überraschenden Ausgleich, noch vor dem Pausenpfiff machte der Fast-Meerholzer Kevin Rack das 2:1 für die Gastgeber.

Der VfR blieb dennoch im Spiel und konnte sich schon nach 46 Spielminuten belohnen: Dennis Jackel traf zum Auftakt in die zweite Halbzeit zum verdienten Ausgleich. Danach war das Spiel ausgeglichen. Der VfR zeigte das bessere Spiel, aber Großenhausen verließ sich auf seine beiden Stürmer. Unter dem Strich war die zweite Hälfte ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Leider nutzte der FSV Großenhausen eine seiner Chancen zum siegbringenden 3:2. Der VfR hatte dabei aber auch etwas Glück, denn der FSV Großenhausen verschoss auch noch einen Elfmeter.

Auf Meerholzer Seite wurde Neuzugang Christopher Baus zum Unglücksraben, der zwei Chancen leider nicht verwerten konnte: einmal hielt der FSV-Torhüter, einmal legte sich Christopher den Ball etwas zu weit vor. Nach 80 Spielminuten war die Partie für Christopher Baus nach einer gelb-roten Karte dann auch leider vorzeitig beendet.

Und nicht nur das Endergebnis war unerfreulich: Sorgen macht man sich im VfR-Lager auch um Rückkehrer Alex Sommer, der schon in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden musste und mit Herzbeschwerden ins Krankenhaus gebracht werden. Wir hoffen mal, dass sich das alles als nicht so schlimm erweist und wünschen unserem Alex alles Gute.

Der VfR kann immerhin auf dieser guten Leistung aufbauen. Am nächsten Sonntag steht das Heimspiel gegen den SV Sotzbach an (Anpfiff auf der Heinz-Jakob-Sportanlage in Meerholz um 13:15 Uhr), anschließend steigt auch die Erste Mannschaft mit dem Derby gegen den Nachbarn FSV Hailer ins Punktspiel-Geschehen ein. Für Spannung ist also gesorgt.

 

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT