Starke Leistung belohnt mit 2. Platz: VfR-SoMa überzeugt in Erlensee

0
483

Die SoMa des VfR Meerholz belegte beim AH-Kleinfeldturnier des 1. FC Erlensee einen hervorragenden 2. Platz. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten die Meerholzer eine ganz starke Leistung und mussten sich am Ende nur Gastgeber Erlensee geschlagen geben.

Den Grün-Weißen gelang wie schon letzte Woche in Geislitz ein guter Start ins Turnier. Gegen die TSG Mainflingen siegte man durch je zwei Treffer von Marcel Solzer und Marian Lex deutlich mit 4:0. Im zweiten Spiel gegen den FC Mittelbuchen tat man sich erheblich schwerer. Aber letztlich reichte ein Treffer von Timo Schauberger zum knappen 1:0-Sieg, denn VfR-Torsteher Jens Paul war für den Gegner nicht zu überwinden.

Das letzte Gruppenspiel gegen die SG Marköbel war dagegen wieder eine klare Sache: Wiederum 4:0 (Treffer: Jere Goodridge 2x, „Lippo“ Ziberi und Marian Lex), und dabei ließen die Meerholzer noch einige Großchancen ungenutzt. Als überzeugender Gruppenerster ohne Gegentor zog der VfR ins Halbfinale gegen die Jungsenioren der Eintracht Oberrodenbach ein. Diese Partie war auf hohem Niveau hart umkämpft, keiner Mannschaft gelang zunächst ein Treffer. Doch kurz vor Ende der 18-minütigen Spielzeit war es Jere Goodridge, dem der goldene Treffer zum Finaleinzug gelang. Mit einer geschickten Körpertäuschung ließ er einen Gegenspieler ins Leere laufen und setzte einen Fernschuss knapp neben den Pfosten unerreichbar ins gegnerische Netz. Die letzten Minuten spielten die Meerholzer dann routiniert herunter und ließen nichts mehr anbrennen.

So stand man im Endspiel gegen den Gastgeber, der eigentlich gar nicht mitspielen wollte und nur aufgrund einer kurzfristigen Absage eines anderen Teilnehmers ins Turnier gerutscht war. Leider war die Mannschaft aus Erlensee an diesem Tag eine Nummer zu groß für den VfR. Ehe die Meerholzer sich richtig in die Partie gefunden hatten, führte Erlensee nach einem Doppelschlag bereits mit 2:0. So leicht wollte sich der VfR aber nicht geschlagen geben und versuchte noch einmal alles. Aber durchaus vorhandene Chancen auf den Anschlusstreffer blieben ungenutzt und als die Erlenseer bei einem Konter die sich nun bietenden Räume nutzten und auf 3:0 erhöhen konnten, war das Match gelaufen.

Natürlich zeigte man sich im Lager der Grün-Weißen zunächst enttäuscht, so knapp den Turniersieg verpasst zu haben. Aber bereits kurze Zeit später überwog die Erkenntnis, dass man einen ganz starken Auftritt gezeigt hatte und zu Recht stolz auf den zweiten Platz sein konnte.

Bei diesem Turnier trugen folgende Spieler das Trikot für den VfR:
Michael Böhm, Jere Goodridge (3 Tore), Marian Lex (3 Tore), Jens Paul (Tw), Tobias Scharf, Timo Schauberger (1 Tor), Michael Schmoll, Marcel Solzer (2 Tore), Lirim Ziberi (1 Tor).

Hier noch einige Eindrücke vom Turnier (Fotos: M.Lex)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT