Unnötige 1:2-Heimniederlage

0
268

Kurz am Punktgewinn geschnuppert, am Ende aber doch mit einer unglücklichen 1:2-Heimniederlage bestraft. Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat gegen die erste Garnitur des FSV Großenhausen 1:2 verloren (Halbzeit 1:1). Torschütze zum zwischenzeitlichen Ausgleich für den VfR war Jugendspieler Onur Cirak.

Das Spiel sah vor 40 Zuschauern einen Blitzstart. Martin Bangert traf schon in der 6. Spielminute mit einem sehenswerten Direktschuss zur 0:1-Gästeführung. Doch der VFR war keineswegs geschockt und schaffte nur fünf Minuten später den Ausgleich. Matthias Horstkamp, einer der Aktivposten in der Meerholzer Mannschaft, schickte Tobi Eurich auf Linksaußen steil. Eurich setze sich gut gegen zwei Gegenspieler durch und bediente in der Mitte Onur Cirak, der aus fünf Metern Entfernung keine Mühe hatte, Luuk Fokke im Tor der Gäste zu überwinden (11.).

Danach ergab sich ein Spiel mit Chancen hüben wie drüben, wobei mit zunehmender Spieldauer die Gäste dem Siegtreffer immer näher kamen. Aber auch der VfR hatte noch eine dicke Chance,als Yannick Rehahn in der 68. Minute an Torwart Fokke scheiterte.

Es sollte eine von zwei bemerkenswerten Szenen der zweiten Halbzeit sein. Die zweite gehörte den Gästen, und im Stile einer Spitzenmannsxhaft machten sie mehr draus: Cuevas Abad wird in der 85. Minute am 16er angespielt, dreht sich um einen Verteidiger und lässt Eichenauer im VfR-Kasten aus kurzer Distanz keine Chance – 1:2 und die etwas glückliche, unter dem Strich aber nicht ganz unverdiente  Entscheidung.

Beste Spieler beim VfR Horstkamp und Massarao, bei den Gästen überzeugten Sven Berger und Martin Bangert.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT