Unverhoffter Dreier

0
210

Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat mit einer stark ersatzgeschwächten Elf einen überraschenden Heimsieg gefeiert. Gegen die Zweite des TSV Kassel gab es einen unerwarteten 2:0 Heimsieg.

Kassel startete besser und VfR-Keeper Christian Weingärtner bewahrte seine Mannschaft vor dem frühen Rückstand. Die VfR-Reserve fand zunehmend besser ins Spiel und ging in der 28. Minute durch einen Kopfballtreffer von Tobias Frohnapfel mit 1:0 nach einer schön geschlagenen Ecke von Jerre Goodridge in Führung.

Noch vor der Pause kam der Gast zum vermeintlichen Ausgleich, aber SR Sven Viehmann verweigerte dem Treffer wegen eines Foulspiels gegen Torhüter Weingärtner die Anerkennung. Mit 1:0 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit zunächst Spiel auf das (Meerholzer) Tor. In der 50. Minute hatte der eingewechselte Müller eine Doppelchance, doch Weingärtner reagierte zwei Mal prächtig. Bei einem unwichtigen Einwurf entwickelt sich ein unnötiger Streit mit Folgen:  der Meerholzer Jerre Goodridge erhielt gelb/rot, Gästeakteur Kos Haliti gelb (59. Minute).

Bei einem der wenigen VfR-Konter lässt dann der eingewechselte Julian Grimm im Strafraum nicht locker, erkämpft sich einen schier aussichtslosen Ball und wird von Gästekeeper Timm Scherer gefoult. Can Koc lässt sich die Gelegenheit vom 11er nicht entgehen: 2:0 (67.)

Beste Spieler: Weingärtner (VfR), Florian Amend, Christopher Müller (TSV)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT