VfR II gegen Pfaffenhausen II 4:3 (1:1)

0
338

Bei sommerlichen Temperaturen verloren sich 10 Zuschauer auf dem Heinz-Jakob-Sportgelände, die sahen aber ein gutes B-Liga-Spiel mit einem glücklichen Sieger. Die Mannen von Coach Andreas Schäfer zeigten Charakter und ließen die Schmach von Gelnhausen vergessen und gewannen mit 4:3.

Die 1.Hälfte war die Halbzeit mit den vergebenen Chancen, wobei sich Maerz (SVP) und Basti Häfner besonders hervortaten. Zur Pause stand es verdient 1:1, Christian Korn brachte den Gast aus dem Jossgrund mit 0:1 in Führung (39.) nachdem er nach einer Ecke goldrichtig stand und den Ball aus dem Gewühl über die Linie hämmerte. Doch fast mit dem Pausenpfiff gelang Bene Grimm der Ausgleich (44.) mit einem herrlichen Distanzschuss aus 20 Metern genau in den Winkel.

Nach dem Wechsel wogte das Spiel hin und her und Basti Häffner (51.,57.) konnte sich zweimal in die Torschützenliste eintragen. Der überragende Florian Maerz machte aber in der 63. Minute das Spiel wieder spannend, mit seinem Anschlusstreffer zum 3:2.

Nach einer schönen Kombination Flanke Emet auf Florian Vaupel (84.) machte dieser dann den Sack zu… dachte man, aber der Teufelkerl Maerz verkürzte in der 90+1. Minute zum 4:3. Der gute Schiri Uwe Hölzemann (Münzenberg) ließ 5.Minuten nachspielen, aber mit Glück und Geschick schaukelte der VfR das Spiel über die Bühne.

Z.:10 SR.Uwe Hölzemann (Münzenberg) Beste Spieler:Häfner,Grimm (VfR) Maerz (SVP)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT