VfR-Mitglieder stellen die Weichen

0
356

Am Donnerstag, den 21. März 2019, werden beim VfR 09 Meerholz die Weichen gestellt für die nächsten beiden Jahre. Ab 20:15 Uhr wählen die rund 400 Mitglieder des Meerholzer Fußballvereins, der in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum feiert, im Heinrich-Kreutzer-Sportlerheim den Vorstand für die Zeit bis März 2021.

Seit zwölf Jahren führt das Duo aus Dietmar Appl (Stellvertretender Vorsitzender und Kassierer) und Klaus Brune (Vorsitzender und Pressewart) die Meerholzer Fußballer an. Gewählt werden muss aber nicht nur der fünfköpfige geschäftsführende Vorstand mit Roland Moraske (Geschäftsführer), Maike Lex (Schriftführerin) und Marian Lex (Stellvertretender Kassierer und SoMa-Verantwortlicher), sondern auch der erweiterte Vorstand mit Beisitzern, Spielausschuss, Jugendleitung, Platzwarten und Platzkassierern. Erstmals seit vielen Jahren wird auch ein Wirtschaftsausschuss gebildet werden, der sich um die Durchführung von Veranstaltungen kümmern soll. Es wird also reichlich Gelegenheit geboten, sich in die Vereinsarbeit einzubringen.

Zudem müssen nicht zuletzt wegen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einige kleinere Satzungsänderungen beschlossen werden. So hat der VfR eine Datenschutzrichtlinie aufgesetzt und will diese in der Satzung verankern.

Anträge an die Mitgliederversammlung müssen bis spätestens 28. Februar bei einem Mitglied des geschäftsführenden Vorstands oder per Mail an vorstand@vfrmeerholz.de eingereicht werden.

Hier noch das Protokoll aus dem Vorjahr, über das zu Beginn der Veranstaltung abgestimmt wird. Weitere Informationen zu den geplanten Satzungsänderungen folgen auf dieser Webseite.

Copyright: VfR 09 Meerholz

 

Jahreshauptversammlung 22.03.2018

 

Die Jahreshauptversammlung des VfR 09 Meerholz e. V. fand am Donnerstag, den 22.03.2018 im Sportlerheim des VfR 09 in Meerholz statt. Versammlungsleiter war der
1. Vorsitzende Klaus Brune, das Protokoll führte die Schriftführerin Maike Lex. Anwesend waren 47 stimmberechtigte Vereinsmitglieder, die sich in die Anwesenheitsliste, geführt von Michael Klein, eintrugen.

 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden und Totenehrung
  2. Aussprache und Genehmigung des beiliegenden Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Geschäftsberichte
    1. Vorsitzender
    2. Jugendleiter
    3. Spielausschussvorsitzender
    4. Kassenwart
  4. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung der Kassenwarte und des Vorstandes
  5. Anträge an den Vorstand
  6. Verschiedenes und Diskussion
  7. Schlusswort des Vorsitzenden

 

 

  1. Begrüßung und Totenehrung

Beginn 20:15Uhr

Klaus Brune begrüßte alle anwesenden Mitglieder zur alljährlichen Mitgliederversammlung im Heinrich-Kreutzer-Sportlerheim.

Zur JHV wurde frist- und satzungsgerecht eingeladen. Vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn z. T. durch schriftliche Einladung oder per E-Mail; aber auch in der Presse und auf der vereinseigenen Homepage. Der 1. Vorsitzende stellte fest, dass die Versammlung aufgrund der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.

Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Ehrenvorsitzenden Herrn Heinz Jakob und Gerd Huck, sowie dem Vertreter der Presse.

Der Verein hat aktuell 372 Mitglieder, davon 278 Erwachsene und 94 Kinder und Jugendliche. Von diesen stimmberechtigten Mitgliedern waren 47 Mitglieder anwesend.

Totenehrung

Es wurde den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern gedacht:
Hermann, Bernd, am 11.4.2017

Meyer, Hans-Jürgen, am 2.07.2017

Lenz, Friedel, am 4.12.2017

Neumann, Dieter, am 22.02.2018

Semmel, Willi, am 25.02.2018

Dörr, Paul, am 11.03.2018

 

 

  1. Aussprache Protokoll

Beim ursprünglichen Verschicken der Einladungen wurde eine fehlerhafte Version unseres Protokolls beigelegt. In der ursprünglich versandten Form waren noch Passagen aus einem älteren Protokoll enthalten, die inzwischen gelöscht wurden. Seit dem 23. Februar ist die korrigierte Fassung öffentlich zugänglich und ist auch auf unserer Webseite veröffentlicht.
Das Protokoll wurde von der Versammlung per Handzeichen mit 46 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung genehmigt.

 

  1. Geschäftsberichte) Vorsitzender Klaus Brune
    Klaus Brune, seit elf Jahren im Amt, weist zunächst auf die vielen Aktivitäten des Vereins hin, die über den Sportbetrieb hinaus gehen:
    * Fußballcamp;
    * zwei Hobbykunst-Ausstellungen;
    * Kinderfasching organisiert durch die Jugendabteilung der JSG;
    * Essen und Trinken auf dem Abiball des Beruflichen Gymnasiums organisiert;
    * die 30. Ausgabe des VfR-Info-Hefts, zum Jubiläum erstmals im DIN A4-Format, herausgegeben;
    * Relegations-Heimspiel mit über 1.000 Zuschauern organisiert

Besonders hob er den Sportplatzumbau mit Einweihung des neuen Flutlichts hervor und bedankte sich bei Horst Uffelmann. Außerdem bedankte er sich bei den Platzwarten und den Spielern, die die Werbebanner an der Lärmschutzwand befestigten; die Reinigung rund um den Sportplatz machten; das Kassenhäuschen und die Garage „generalüberholten“.

 

Desweiteren bedankte er sich bei

  • Maike Lex für die Organisation des Jugendspielbetriebs mit der JSG
  • Alexander Eichenauer, David Sattler und Matthias Horstkamp für ihr Engagement im Spielausschuss
  • Gerd Huck für die Schiedsrichterbetreuung und Ehrenamtspflege
  • Marian Lex für die Organisation der SoMa-Abteilung
  • Michael Klein für die Abwicklung aller EDV-Themen

 

Er wies auf das kommende Jubiläumsjahr hin, in dem der VfR 110 Jahre alt wird und sprach einige geplante Termine an.

 

Sein Resümee zum Abschluss:
Der VfR sei (noch) ein breit aufgestellter Verein, der sich den Herausforderungen der Zukunft stellen muss. Er warb für weiteres ehrenamtliches Engagement und versprach, dass der Vorstand dieses auch in gewohnter Weise fortführen wird.

 

b.) Jugendleitung vorgetragen von Maike Lex

 

Maike Lex berichtete über die sehr gute Entwicklung der JSG mit dem FSV Hailer und der Melitia Roth. Sie informierte über die einzelnen Jugenden von der G bis A Jugend mit den derzeitigen Spielerzahlen. Sie ging intensiv auf das Thema A Jugend ein und bedauerte sehr, dass die A Jugend, trotz eines guten Starts, wieder zurückgezogen werden musste.

Als besonderes Highlight hob sie die Trainerausbildung im vergangenen Jahr hervor, bei der 6 Trainer der JSG den C- bzw. B Trainerschein gemacht hatten.

Es folgte ein kurzer Rückblick auf Veranstaltungen (Kinderfasching und Blitzturnier), die von der Jugendabteilung organisiert wurden. Außerdem stellte sie das Projekt der FSJlerin Eva Ullmann vor. Es ist ein Tag der offenen Tür geplant, bei dem 6 Jugendspiele an einem Samstag stattfinden.

c.) für den Spielausschuss der Alexander Eichenauer

 

Alexander Eichenauer ging auf die sportlichen Ergebnisse der letzten Saison und die personellen Veränderungen im Kader ein. Danach schwenkte er über zu den Leistungen in der laufenden Saison.

Er sprach über die Gespräche mit Spielern und Trainern für die kommende Saison. Fest steht bereits, dass Michael Böhm als Trainer für die 2. Mannschaft nicht mehr zur Verfügung steht. Mit Klaus Dörner stehe man im regelmäßigen Austausch, es wurde aber noch keine Einigung erzielt.

Alexander Eichenauer bedanke sich bei allen, die das Team der sportlichen Leitung in jeglicher Form tatkräftig unterstützt hat.

d.) Kassenwart (Dietmar Appl)

 

Der Kassenwart Dietmar Appl trug der Versammlung die Bilanzzahlen des VfR 09 Meerholz e. V. vor. Der Verein ist weiterhin gesund und schuldenfrei.

  1. Bericht der Kassenprüfer
    (für 2018: Niclas Moraske und Eric Harloff)

Niclas Moraske teilte der Versammlung mit, dass die Kassenprüfung am 17.02.2018 stattfand. Er bescheinigte den Kassenwarten eine ordnungsgemäße Konten- und Buchführung. Es seien keinerlei Beanstandungen zu vermelden.

Aus diesem Grund bat er die Versammlung um die Entlastung des Vorstandes und der Kassenwarte.

Die Versammlung entlastete Vorstand und Kassenwarte einstimmig, bei 4 Enthaltungen.

 

  1. Anträge an den Vorstand 

Wurden bis zum Stichtag 08.03.2018 nicht eingereicht.

 

 

  1. Verschiedenes

 

Keine Punkte

 

  1. Schlusswort des Vorsitzenden

Klaus Brune dankte für den harmonischen Verlauf und die konstruktive Mitarbeit.

Er bedankte sich bei den Helfern, die die Versammlung versorgt haben.

Die Versammlung wurde um 21.20 Uhr geschlossen.

 

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT