VfR-Mitglieder treffen sich am 22. März in Meerholz

0
412

Kreisoberligist VfR 09 Meerholz lädt seine rund 400 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 22. März 2018, ein. Versammlungsbeginn im Heinrich-Kreutzer-Sportlerheim in Meerholz ist um 20:15 Uhr.

Auf der Tagesordnung stehen die Tätigkeitsberichte des Vorsitzenden Klaus Brune, der Jugendleiterin Maike Lex, des Kassenwartes Dietmar Appl sowie der Sportlichen Leitung um David Sattler, Matthias Horstkamp und Alexander Eichenauer. Neuwahlen sind in diesem Jahr nicht notwendig.

Anträge an den Vorstand müssen bis spätestens Donnerstag, den 8. März 2018, beim Vorstand der Meerholzer Fußballer (zum Beispiel per mail an klaus.brune@vfrmeerholz.de) eingegangen sein. Die Meerholzer Fußballer hoffen auf eine rege Beteiligung und bitten um ein pünktliches Erscheinen.

Die Tagesordnung zur Mitgliederversammlung finden Sie hier. Das Protokoll der Versammlung aus dem Jahr 2017 ist ab hier nachzulesen:

 

VfR 09 Meerholz e. V.

 

Jahreshauptversammlung (korrigierte Fassung)

 

Die Jahreshauptversammlung des VfR 09 Meerholz e. V. fand am Donnerstag, den 16.03.2017 im Sportlerheim des VfR 09 in Meerholz statt. Versammlungsleiter war der Erste Vorsitzende Klaus Brune, das Protokoll führte die Schriftführerin Maike Lex. Anwesend waren 60 stimmberechtigte Vereinsmitglieder, die sich in die Anwesenheitsliste, geführt von Michael Klein, eintrugen.

 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden und Totenehrung
  2. Aussprache und Genehmigung des beiliegenden Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Geschäftsberichte
    1. Vorsitzender
    2. Jugendleiter
    3. Spielausschussvorsitzender
    4. Kassenwart
  4. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung der Kassenwarte und des Vorstandes
  5. Wahlen
    1. Wahl eines Wahlleiters
    2. Wahl des 1. Vorsitzenden; der 1. Vorsitzende führt die weiteren Wahlen durch
    3. Wahl des geschäftsführendes Vorstandes
    4. Wahl des erweiterten Vorstandes
    5. Wahl des Schiedsrichter- und Ehrenamtsbeauftragten
    6. Wahl der Platzkassierer und der Platzwarte
    7. Wahl zweier Kassenprüfer für die Mitgliederversammlungen 2018 und 2019
    8. Anträge an den Vorstand (Anträge müssen dem Vorstand bis spätestens am 2.3.2017 vorliegen)
    9. Verschiedenes
    10. Schlusswort des Vorsitzenden

 

 

 

  1. Begrüßung und Totenehrung

Klaus Brune begrüßte alle anwesenden Mitglieder zur alljährlichen Mitgliederversammlung im Heinrich-Kreutzer-Sportlerheim.

Zur JHV wurde frist- und satzungsgerecht eingeladen. Vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn z. T. durch schriftliche Einladung oder per E-Mail; aber auch in der Presse und auf unserer Homepage. Der 1. Vors. stellte fest, dass die Versammlung aufgrund der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.

Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Ehrenvorsitzenden Herrn Heinz Jakob und Gerd Huck, sowie den Vertretern der Presse.

Der Verein hat aktuell 378 Mitglieder, davon 280 Erwachsene und 98 Kinder und Jugendliche. Von diesen stimmberechtigten Mitgliedern waren 60 Mitglieder anwesend.

 

 

Totenehrung

Wir gedachten den, im letzten Jahr verstorbenen, Mitgliedern

 

  • Gerhard Seidl
  • Otto Herbert
  • Wilhelm Merz

 

 

  1. Aussprache Protokoll

    Das Protokoll liegt schriftlich vor, war 4 Wochen im Vereinsheim und auf unserer Webseite einsehbar, sowie bei E-Mail-Einladungen als Anlage beigefügt. Wir gehen davon aus, dass sich jeder das Protokoll durchgelesen hat und bitten um Wortmeldung zur Aussprache.

Es lagen keine Meldungen vor.

 

Das Protokoll wurde von der Versammlung per Handzeichen einstimmig, bei 1 Enthaltung genehmigt.

 

 

  1. Geschäftsberichte

    a.) Vorsitzender Klaus Brune

Zog ein Resümee seiner zehnjährigen Amtszeit:

  • ein sehr engagierter Verein mit vielen Helfern, die die anstehenden Aufgaben bewältigen
  • jedes zehnte Vereinsmitglied ist ehrenamtlich tätig
  • jährlich geschätzt etwa 150.000 Arbeitsstunden für die Allgemeinheit werden geleistet; würde Mindestlohn gezahlt werden, müsste jeder Bürger von Meerholz knapp 40 Euro für die erbrachten Leistungen bezahlen
  • Sportlerheim, Küche, Toiletten, Pergola in Eigenregie renoviert und modernisiert; unsere Sportanlagen kontinuierlich gepflegt
  • Satzung, Kommunikationswege modernisiert
  • seit fünf Jahren jeden Sommer ein Ferien-Fußballcamp für die Jugend in Eigenregie

 

Damit die Außenwirkung des Vereins gesteigert: Der VfR steht für Kontinuität, Verlässlichkeit und ein aktives Vereinsleben.

 

Brune dankte den ehrenamtlichen Helfern seines erweiterten Vorstands. Er ist bereit, auch weiterhin als Vorsitzender zu agieren, sollte die Versammlung ihn dazu bestimmen. Ob es aber noch einmal zehn Jahre werden, bleibt abzuwarten.

b.) Jugendleitung von Maike Lex

 

  • stellte die aktuelle Situation in der JSG Hailer/Meerholz/Roth dar: Gemeinsam Mannschaften bis zur C-Jugend, ab der kommenden Saison auch eine gemeinsame A- und B-Jugend geplant
  • erstmals hat die JSG einen „FSJ’ler“ (Freiwilliges Soziales Jahr) beschäftigt: Yannick Rehahn trainiert die G-Jugend, ist Teil des Trainerteams der F- und D-Jugend, erledigt die Vereinspost, organisiert die Fußball AG an den Grundschulen in Hailer/Meerholz und in Roth und übernimmt einige organisatorische Aufgaben; eine wichtige Hilfe auch beim jährlichen Fußballcamp; daneben macht er seinen Trainerschein in Grünberg
  • wegen der guten Erfahrungen ist ein Nachfolger gesucht; Interessenten können sich bei Maike melden
  • erklärt die Bereitschaft erneut für das Amt zu kandidieren

c.) für den Spielausschuss Alexander Eichenauer

 

  • Erinnerte an „das Wunder von Meerholz“, den Klassenerhalt, und an die Tugenden, die dieses Wunder ermöglicht haben
  • Fordert eine mannschaftliche Geschlossenheit, eine gute Trainingsarbeit und eine verlässliche Kameradschaft
  • Beschreibt die aktuelle sportliche Situation und die sportlichen Herausforderungen
  • Dankte den Helfern rund um den Spielausschuss
  • Erklärte stellvertretend für David Sattler und Matthias Horstkamp die Bereitschaft aller drei Spielausschuss-Mitglieder, erneut für das Amt zu kandidieren.

 

d.) Kassenwart (Dietmar Appl)

 

  • Verein ist weiter schuldenfrei, Rücklagen bleiben solide
  • erfüllt alle Anforderungen der Steuer- und Finanzbehörden
  • hat auch im letzten Jahr gut gewirtschaftet
  • steht wirtschaftlich gesund da

 

  1. Bericht der Kassenprüfer
    (für 2016: Philipp Urbach, Ivone Vibanco und Sascha Huck)

Der Sprecher der Kassenprüfer, Sascha Huck, teilte der Versammlung mit, dass die Kassenprüfung am 16.01.2017 stattfand. Er bescheinigte den Kassenwarten eine ordnungsgemäße Konten- und Buchführung. Es seien keinerlei Beanstandungen zu vermelden.

Aus diesem Grund bat er die Versammlung um die Entlastung des Vorstandes und der Kassenwarte.

Die Versammlung entlastete Vorstand und Kassenwarte einstimmig, bei 5 Enthaltungen.

 

  1. Wahlen
  2. Wahl eines Wahlleiters
    Vorschlag: Gerd Huck

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

 

  1. Wahl des 1. Vorsitzenden

Vorschlag: Klaus Brune

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1
Klaus Brune leitet die weiteren Wahlvorgänge.

 

  1. Wahl des geschäftsführendes Vorstandes
    1. Wahl des 2. Vorsitzenden

Vorschlag: Dietmar Appl

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

  1. Wahl des Geschäftsführers
    Vorschlag: Roland Moraske

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

  1. Wahl des 1. Kassenwartes

Vorschlag: Dietmar Appl

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

  1. Wahl des 2. Kassenwartes

Vorschlag: Marian Lex

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

  1. Wahl des Schriftführers

Vorschlag: Maike Lex

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

  1. Wahl des Pressewartes

Vorschlag: Klaus Brune

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

 

Der geschäftsführende Vorstand ist damit im Amt bestätigt!

 

 

  1. Wahl des erweiterten Vorstandes
  2. Beisitzer im Vorstand

Vorschläge: Horst Uffelmann (ohne besonderes Aufgabengebiet)
Lothar Ott (Steuen – Einwilligung zur Wahl in Abwesenheit liegt vor)
Michael Klein (EDV – IT)
Günter Grohs (Verantwortlicher für das Vereinsheim)

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 58; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 2

  1. Wahl der Jugendleitung

Jugendleiter
Vorschlag: Maike Lex

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

Jugendlausschuss
Vorschlag: Heiko Jakob, Ivonne Vibanco, Sascha Huck

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 58; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 2

 

  1. Wahl des Spielausschusses

Spielausschussvorsitzender – Vorschlag: ein Team bestehend aus:
– David Sattler
– Matthias Horstkamp
– Alexander Eichenauer

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 57 ; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 3

Mitglieder im Spielausschuss:
– Horst Wagner
– Timo Schauberger
– Dennis Jackel
– Florian Bräuer
– Karsten Meyer

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 57; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 3

 

  1. Wahl des Abteilungsleiters SoMa

Vorschlag: Marian Lex, Stellvertreter: Marco Jacob

 

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 58 ; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 2

 

 

 

  1. Wahl des Schiedsrichter- und Ehrenamtsbeauftragten

Schiedsrichterbeauftragter:

Vorschlag: Gerd Huck

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1
Ehrenamtsbeauftragter:

Vorschlag: Gerd Huck

Ergebnis: Ja-Stimmen: 59 ; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

 

 

  1. Wahl der Platzkassierer und der Platzwarte

Platzkassierer:
Vorschlag: Henryk Jagialla, Günter Pöllen, Eckhard Wirth, Dieter Neumann

 

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 59; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 1

 

Platzwarte:
Vorschlag: Johann Reinhardt, Klaus-Peter Huck, Peter Druschke, Frank Huck, Horst Wagner

 

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 57; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 3

 

  1. Wahl zweier Kassenprüfer für die Mitgliederversammlungen 2018 und 2019

 

Vorschlag: Eric Harloff, Niclas Moraske

 

Abstimmung „on bloc“
Ergebnis: Ja-Stimmen: 58 ; Nein-Stimmen: keine; Enthaltungen: 2

 

  1. Anträge an den Vorstand

Wurden bis zum Stichtag nicht eingereicht.

 

 

  1. Verschiedenes

 

Keine Punkte

 

  1. Schlusswort des Vorsitzenden

Klaus Brune dankte für den harmonischen Verlauf und die konstruktive Mitarbeit.

Er bedankte sich bei den Helfern, die die Versammlung versorgt haben.

Die Versammlung wurde um 21.45 Uhr geschlossen.

 

 

 

 

 

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT