VfR verliert 0:1 (0:0) gegen FSV Bad Orb

0
376

Leider wurde es nichts mit dem erhofften Punktgewinn für den VfR,
aber bis zur 67.Minute wehrte sich der stark ersatzgeschwächte
(6 Spieler aus dem B-Team im Kader) VfR redlich.

Dann trat der nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter Heere (Frankfurt)
da selten auf Ballhöhe,
auf den Plan und gab in der (67.) Foulelfmeter für die Gäste.
Grohs soll dabei den Orber Röder außerhalb des Strafraumes gefoult haben.
Dafür erhielt es die gelbe Karte und alle 55 Zuschauer erwarteten das der
Schiri noch die rote Karte nachzieht, da Grohs bereits in der 1.Hälfte
die gelbe Karte erhalten hatte, aber dies passierte nicht.

In der 1.Hälfte hielt der beste Meerholzer Torwart Nico Müller den VfR
im Spiel mit tollen Paraden (17.) lenkte er einen Witigschuss über die
Latte und war auch in der 30. zur Stelle als Röder alleine auf ihn zulief.

Stephan Till hatte die 1. Chance für den VfR (23.) aber er verzog knapp.
Die beste Einschussmöglicheit hatte Mithat Ortakaya, der von Markus Meyer
schön bedient wurde, doch seinen Drehschuss konnte der Orber Keeper um den
Pfosten lenken (39.)
In der 2.Hälfte verzeichnete der Gast ein Chancenplus gegenüber dem VfR
Muminovic (52.), Röder (60.) und Hocheim (85.) verzogen knapp oder scheiterten
am VfR Keeper.
Einzig der agile Markus Meyer (85.) hatte die einzige Chance in der 2.Hälfte,
doch sein Schuss traf nur die Torlatte.

Den Fairplaypreis verdiente sich der Orber Spieler Nico Dauth (53.), als er
auf Nachfrage des Schiris zugab einen Kriegerschuss zur Ecke abgewehrt zu haben.

Z.:55 SR:Frank Heere BS: Müller + Eurich (H), Hochheim + Dauth (G)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT