Zweite mit glanzlosem Pflichtsieg

0
251

Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat einen dringend notwendigen Pflichtsieg eingefahren. Gegen die Melitia aus Roth gab es einen 4:1 Heimsieg (Halbzeit: 2:0). Der Sieg in einem nicht besonders hochklassigen B-Ligaspiel war in keiner Phase gefährdet, denn die Mannschaft von Trainer Andi Schäfer ließ noch eine Reihe bester Chancen aus.

Der VfR spielte von Anfang an überlegen, vergab aber . Nach 24 Minuten war es dann aber soweit. Am Ende einer Dreifach-Chance wurde Kroll im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Abdullahi Ibrahim sicher (24. Minute). Der VfR setzte nach und erarbeitete sich weitere Chancen im Minutentakt. Eine davon nutzte Till Stephan in der 34. Minute, als er acht Meter vor dem Tor an den Ball kam und aus der Drehung unhaltbar abschloss.

Auch nach der Pause blieb der VfR am Drücker. Nach einem Einwurf geht Ibrahim bis auf die Grundlinie und legt zurück auf Brune, dessen Querpass Till Stephan mit einem wuchtigen Schuss zum 3:0 abschließt. Nur zwei Minuten später findet eine Freistoßflanke den aufgerückten Reiländer, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzt und aus sieben Metern unhaltbar einköpft (4:0).

Danach verflacht das Spiel. In der 67. Minute bekommt dann auch Roth seine erste Chance. Bei dem Flachschuss von Dorosenco zeigt sich Weingärtnr im VfR-Kasten auf dem Posten. Drei Minuten später ist es dann doch soweit. Oala schaltet nach einem abgewehrten Schuss am schnellsten und zirkelt den Ball aus 16 Metern überlegt ins lange Eck (70. Minute).

Danach schwächte sich der Gast auch noch selbst. Ivan Dorosenco hatte nach einem verlorenen Zweikampf seine Nerven nicht im Zaum und hatte Glück, dass er von Schiedsrichter Hashim Rehman (Frankfurt) nur Gelb bzw. damit Gelb-Rot gezeigt zu bekommen.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT