0:2 – Dieses Mal feiern die Nachbarn aus Hailer

0
1724

Dieses Mal feiern nach dem Derby die Hailerer. Hatte der VfR in der Hinrunde in Hailer noch ein typisches „0:0-Spiel“ am Ende durch das Tor von Beganovic mit 1:0 gewonnen, so drehten dieses Mal unsere Nachbarn den Spieß um und siegten am Ende etwas glücklich mit 2:0 (Halbzeit 1:0).

Kai Lotz im erbitterten Zweikampf (Foto: Gerhard Brune)
Kai Lotz im erbitterten Zweikampf (Foto: Gerhard Brune)

In der ersten Halbzeit  hatte der VfR zwei gute Chancen durch Kai Lotz (17., Hellenkamp wehrt Kopfball ab; 45. Minute Krieger schießt im Anschluss an eine Ecke ans Aussennetz). Das Tor aber machten die Gäste, als Sama eine Flanke von Berger aufnahm und dem guten Eichenauer-Ersatz Christian Weingärtner im Meerholz in der 22. Minute keine Chance ließ.

Fazit erste Halbzeit von Wulfi Herrmann: Chancen 2:1 für den VfR – Spielstand 1:0 für Hailer.

In der zweiten Halbzeit ergab sich bis zur 75. Minute nichts Nennenswertes auf dem Zettel von Pressesprecher Wolfgang Hermann. Dann aber würde es noch turbulent. Doppelte Ecke für den VfR, Giustiniani scheitert, aus der zweiten resultiert ein Freistoß  für den VfR, für den Emre Kurt bei Hailer mit Gelb-Rot vom Platz muss und den Kai Lotz abgefälscht neben das Tor setzt.

Dann gab es eine Doublette der ersten Halbzeit: In der 83. Minute kamen die Gäste zum ersten Mal gefährlich vor das Meerholzer Tor – und es stand 0:2!

Nur selten waren die Gäste vor dem Meerholzer Tor - aber dann effektiv. (Foto: Gerhard Brune)
Nur selten waren die Gäste vor dem Meerholzer Tor – aber dann effektiv. (Foto: Gerhard Brune)

Dieses Mal flankte Sama und Belge verwandelte per Kopf.

Fazit zweite Halbzeit: 4:1 Chancen für Meerholz, Endstand 0:2 für Hailer. Sei’s drum…

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT