Auswärtssieg: 2:0 bei der SGAE

0
1591

Der Meerholzer Lauf geht weiter. Basierend auf einer starken Abwehrleistung reichte ein Doppelschlag von Rana und Franz nach etwas mehr als einer Stunde für einen 2:0-Auswärtssieg bei der SG Altenhaßlau/Eidengesäß. Einziger Wermutstropfen: Ortakaya und Krück mussten verletzt vom Platz. 

 Der VfR stand gegen unkontrolliert anstürmende Gastgeber sehr sicher. Auch der Ex-Meerholzer Enno Pappert war bei der starken Innenverteidigung in Person von Mario Grohs und Niclas Moraske stets gut aufgehoben.

Die Meerholzer ließen sich dabei auch durch die frühe Zerrung von Mithat Ortakaya und der späteren Verletzung von Timo Krück (krachte bei einem Konter unglücklich mit einem Abwehrspieler der Gastgeber zusammen) nicht aus dem Konzept bringen.

Und das lautete: Hinten sicher stehen und vorne Nadelstiche setzen. Der zweite Teil klappte in der ersten Halbzeit noch nicht so richtig, doch nach der Pause sorgten der starke Abdul Rana und Steffen Franz in der 69. und 70. Minute für die Vorentscheidung.

Mit 13 Punkten verteidigt das Team von Trainer Rüdiger Strutt den Platz an der Sonne. Und da der SV Neuses sein Heimspiel gegen Mittelgründau mit 2:0 gewann, kommt es am Freitagabend auf der Heinz-Jakob-Sportanlage zum nächsten Spitzenspiel.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT