Auswärtssieg! VfR gewinnt in Roth

0
1344

Mann, war das wichtig! Der VfR hat das erste seiner drei Endspiele auf dem Weg zur Relegation gewonnen. Beim direkten Konkurrenten Melitia Roth gewann der VfR mit 2:1 und schob sich damit in der Tabelle wieder auf den Relegationsplatz. Beste Spieler beim VfR der zweifache Torschütze Enrico Pappert sowie der starke Rückhalt Klaus Dörner.

Der VfR hatte an der Kinzigmühle den deutlich besseren Start und ging nach 20 Minuten durch Enrico Pappert nach Flanke von Marcel Schmidt auch mit 1:0 verdient in Führung. Dass es aber bei dieser Pausenführung blieb, hatten die Grün-Weißen einem bärenstarken Torhüter Klaus Dörner zu verdanken, der gleich mehrfach gute Chancen der Melitia zunichte machte.

Nach der Pause veredelte Pappert nach gut einer Stunde einen Meerholzer Angriff, indem er einen Abpraller zum 2:0 für den VfR verwandelte. Danach erhöhte Roth noch einmal mit dem Mut der Verzweiflung den Druck. Spannend wurde es aber erst in den letzten zehn Minuten, nachdem sich der eingewechselte Carpanzano eine unnötige Rote Karte einhandelte (81.).

Zwei Minuten vor dem Abpfiff schaffte Peter Kroll den Anschlusstreffer für Roth, doch mehr passierte nicht mehr an der Kinzigmühle — zumindest auf dem Sportplatz. Gefeiert wurde beim VfR-Tross dann jedoch noch kräftig.

Da gleichzeitig Wächtersbach 3:0 gegen Schlusslicht Bieber gewann, bleibt es ein Gedrängel um den Relegationsplatz. Meerholz und Roth haben jeweils 30 Punkte, Wächtersbach liegt mit 29 Punkten und einem Spiel weniger knapp dahinter. Und am Sonntag nach Pfingsten kommt Wächtersbach zum VfR.

 

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT