Bernbach siegt, Mittelgründau spielt unentschieden – Platz sechs für den VfR

0
1298

In der Kreisoberliga fanden am Tag der Deutschen Einheit ein paar verlegte Spiele statt. Dabei rutschte der spielfreie VfR in der Tabelle um zwei Plätze nach hinten, weil Bernbach sein Heimspiel klar gewann und Mittelgründau zu Hause gegen Oberndorf ein Unentschieden erreichte. Durch das Unentschieden in Mittelgründau verpasste Oberndorf zugleich den Sprung an die Tabellenspitze.In Bernbach hielt der TSV Kassel lange ein 0:0 — erst kurz vor der Pause gingen die hochfavorisierten Gastgeber durch einen Strafstoß mit 1:0 in Führung. Nach der Pause sorgte das Sturmduo aus Mark Peter und Kevin Lehr (2x) für den am Ende klaren Heimsieg, mit dem sich Bernbach auf Platz vier der Tabelle vorschiebt.

Turbulent die Partie in Mittelgründau, wo die starke Truppe aus Oberndorf zwei Mal in Führung geht, am Ende aber gegen den gut aufspielenden Neuling aus Mittelgründau mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden sein muss. Christoph Harnischfeger bringt die Gäste schon nach 5 Minuten in Front, doch Mittelgründau dreht die Partie noch innerhalb der Anfangsviertelstunde. Nach der Pause brauchen die Gäste nur knapp 8 Minuten, um ihrerseits wieder mit 3:2 in Führung zu gehen, ehe der ex-Meerholzer Lars Kuhn in der 55. Minute den Endstand markiert. Oberndorf ist mit 26 Zählern auf einen Punkt an Spitzenreiter TSV Höchst herangerückt, Mittelgründau zieht mit 22 Punkten am VfR vorbei und belegt jetzt Platz fünf.

Im dritten Feiertagsspiel trennen sich Melitia Roth und der SV Neuses 1:1 Unentschieden. Beide Teams bleiben damit in den hinteren Regionen der Tabelle.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT