Böhm bleibt Trainer der Zweiten

0
637

Der VfR 09 Meerholz setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Trainer Michael Böhm in der Zweiten Mannschaft bis zum Ende der Saison fort. Böhm hatte das Team im Oktober nach dem Rücktritt des bisherigen Trainers Andreas Schäfer übernommen und mit drei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten fünf Punktspielen auf den 13. Tabellenplatz geführt. Die Zusammenarbeit war zunächst nur bis zur Winterpause vereinbart.

„Wir freuen uns über die Zusage, denn Michael Böhm hat sofort wieder einen guten Draht zur Mannschaft entwickelt“, so David Sattler von der sportlichen Leitung der Grün-Weißen. Für den VfR war er daher der erste Ansprech- und Wunschpartner. 

Nach relativ kurzer Bedenkzeit entschied sich auch Böhm, der gerade stolzer Vater eines Sohnes geworden ist, dazu, das Traineramt in Meerholz weiterzuführen. „Die Aufgabe mit der Mannschaft macht mir Spaß, die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Roberto Manega und dem gesamten Verein läuft sehr gut,“ so der „neue Alte“ an der Seite des B-Liga Teams.

Michael Böhm war bereits von 2016 bis 2018 zwei Spielzeiten lang an der Seitenlinie des B-Ligateams der Grün-Weißen. Zudem schnürt er aktuell noch die eigenen Fußballstiefel in der SoMa-Mannschaft des Vereins. Vor seiner Trainerzeit in Meerholz war er als Coach in der Frauen-Verbandsliga tätig. Erfolgreich trainierte er dort die FSG Haitz/Langenselbold/Langenbergheim.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT