Corona-Virus: Spielbetrieb ruht bis Ostern!

0
581

Der Hessische Fußballverband zieht wegen der Ausbreitung des Coronavirus die Notbremse: Der Spielbetrieb ruht bis Ostern in allen Klassen, von der Lotto-Hessenliga bis zur Kreisliga D. Was das für die Fortsetzung der Saison bedeutet, muss noch geklärt werden.

Die Generalabsage bis Karfreitag (10. April 2020) betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Die Vereine sind zudem aufgerufen, den Trainingsbetrieb in dieser Zeit auszusetzen.

„Der Hessische Fußball-Verband hat sich zu dieser drastischen Maßnahme entschieden, um konsequent im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung handeln. Uns ist durchaus bewusst, dass dies einige organisatorische Umstände mit sich bringen wird und wir bauen dabei auf das Verständnis unserer hessischen Fußball-Familie. Wir hoffen, dass wir nach der genannten Zeitspanne die Saison mit Hilfe von Nachholspielen regulär zu Ende bringen können“, erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

Weitere Informationen, was das für die Fortsetzung der Saison bedeutet, waren zunächst nicht zu erhalten. Vermutlich muss darüber erst noch entschieden werden.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT