Der VfR auf dem Weihnachtsmarkt

0
1744

Über 60 VfR’ler, darunter viele Aktive, Vorstandsmitglieder, Helfer und Unterstützer des VfR, verbrachten einen gemütlichen Samstag auf dem Weihnachtsmarkt im Hessenpark Neu-Anspach. Anschließend ging es noch zum Abendessen in den Kronenhof in Bad Homburg, ehe man gegen 22 Uhr wieder in Meerholz eintraf.

Der Lange wird zum Orgelspieler
Der Lange wird zum Orgelspieler (Bild: Ottema)

Zur Einstimmung gab es nachmittags in Meerholz im Heinrich-Kreutzer-Sportlerheim Glühwein aus der VfR-Küche. Danach ging es mit einem Gelenkbus in Richtung Neu-Anspach. Unterwegs machte sich dann doch bemerkbar, dass wir eher einen „Back to the 1980s“-Bus als einen modernen Reisebus hatten: Es gab eine „Pinkelpause“ und einen kurzen unfreiwilligen Stop wegen einer Türstörung. Doch unser Fahrer Udo Tischer brachte uns sicher und wohlbehalten auf den Parkplatz an den Hessenpark.

Von 15 bis 18 Uhr hatten wir Ausgang auf dem Weihnachtsmarkt und ausgiebig Gelegenheit, die verschiedenen Getränkestände vergleichend in Beschlag zu nehmen. Leider nieselte es fast durchgängig, der guten Stimmung tat das aber nur geringfügig Abbruch.

In guter Stimmung und stimmgewaltig unterhalten von unser Abteilung aktiver Spieler (Hertha BSC und Julian Schieber lieferten ein willkommenes Leitmotiv für die Gesangskunst) ging es in Richtung Bad Homburg, wo wir im Kronenhof einen separaten Raum für uns hatten. Hier konnten wir uns noch einmal ausgiebig stärken, ehe wir gegen 21 Uhr den Heimweg nach Meerholz antraten. Etwa eine Stunde später waren alle müde und zufrieden wieder auf dem Meerholzer Parkplatz.

 

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT