Die Trainerstimmen

0
1249

Nach dem 1:0-Relegationskrimi zwischen dem VfR Meerholz und dem TSV Wirtheim haben wir uns bei beiden Trainern umgehört. Beide bauen auf das Rückspiel am Mittwoch. 

Trainer Klaus Dörner (VfR Meerholz): „Mit unserer Abwehrleistung bin ich sehr zufrieden. Auf die können wir im Rückspiel am Mittwoch aufbauen. Natürlich hätte ich mir offensiv von uns in der zweiten Halbzeit mehr erhofft. Aber das übergeordnete Ziel war, dem Gegner keine Räume zu bieten, und das hat die Mannschaft sehr gut umgesetzt. “

Marcus Wolf (TSV Wirtheim): „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das spricht für uns. Meerholz hat aus seinen wenigen Chancen das eine Ding gemacht, wir nicht.“ Im Rückspiel will sich der TSV-Trainer einen neuen Plan ausarbeiten: „Weniger mit langen, hohen Bällen agieren, damit sind wir heute auf Granit gestoßen. Mehr Bälle ins Füßchen, das wird unser Ziel im Rückspiel.“

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT