Erste Mannschaft belohnt sich nicht für gutes Spiel

0
263

Der VfR 09 Meerholz hat sich am Sonntag für ein gutes Spiel nicht belohnt. Gegen den SV Breitenborn setzte es in einem Spiel, das eigentlich Unentschieden hätte enden müssen, eine unglücklich 0:2- Heimniederlage (Halbzeit: 0:1). Bitter: Die Gegentore fielen jeweils in der Nachspielzeit beider Hälften.

Die rund 50 Zuschauer auf der Heinz-Jakob-Sportanlage sahen eine muntere, sehr intensive Partie. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und stets offensiv. Torraumszenen blieben aber Mangelware, denn beide Teams beackerten sich stark im Mittelfeld.

Kurz vor der Halbzeit klingelte es dann aber doch aus dem Nix im Meerholzer Kasten. Der eingewechselte Simon Bauer war im 16er das eher zufällige Ziel eines Anspiels von Spielertrainer Johannes Bachmann, drehte sich um die eigene Achse und schloss aus kurzer Distanz unhaltbar ab.

Der VfR kam stark aus der Pause: Nach einer Ecke war Bené Grimm am zweiten Pfosten blank, seinen Schuss köpfte aber ein Breitenborner im Fünfer aus dem Gefahrenbereich. Den Nachschuss setzte Pörtner über das Tor (46.).

Breitenborn beschränkte sich jetzt auf die Verteidigung, und der VfR kam in der 57. Minute zur großen Ausgleichschance: Nach einer Flanke köpfte Meyer den Ball in die Strafraummitte, wo erneut Bené Grimm freistehend zum Abschluss kam, den Ball aber zu zentral platzierte – Gästekeeper Smolka hält ohne Mühe. 

Zwei Minuten später setzt Grimm noch eine Schuss von der Strafraumkante an das äußere Lattenkreuz: Der VfR hätte längst den Ausgleich verdient. In der Folgezeit verliert Breitenborn zunehmend die klare Linie und kassierte folgerichtig zwei gelbe Karten wegen Meckerns.

In der 80. Minute kam der Gast dann noch einmal seiner Favoritenrolle gerecht. Nach einem Diagonalpass schloss Bachmann aus kurzer Distanz scharf ab, scheiterte aber ebenso am prächtig reagierenden Gräber wie zwei Minuten später Bauer mit einem direkten Freistoß.

In der Nachspielzeit hatte Massaro dann erneut den Ausgleich auf dem Schlappen, doch beim Gegenzug schloss Peter einen Konter von Linksaußen mit einem harten Schuss ins lange Eck zum etwas unverdienten 0:2 ab.

Tore: 0:1 Bauer (45. Minute +1); 0:2 Peter (90. +1)

Gelbe Karte: Thomas Malcharek (Meerholz, 28.), Tobias Wiegand ( Breitenborn, 70.), Till 77.)

Zuschauer:50

Schiedsrichter: Matthias Kunkel (FC Bayern Alzenau)

Eingewechselt: Bauer (Breitenborn), Massaro, Eller (Meerholz)

Beste: Gräber, Grimm (Meerholz); geschlossen (Breitenborn)

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT