Erste verliert gegen Höchst – Jetzt mit Bildern

0
196

Schade – das letzte Heimspiel des VfR 09 Meerholz gegen den TSV Höchst ging gegen clevere Gäste etwas unverdient verloren. In einem typischen 0:0-Spiel setzte sich der TSV dank eines starken Torhüters und eines kurzen Tiefschlafs in der VfR-Abwehr mit 0:2 verloren.

Es war keineswegs ein lauer Sommerkick, den die beiden Teams vor etwa 90 Zuschauern auf der Heinz-Jakob-Sportanlage ablieferten. Beiden Mannschaften war der Wille anzumerken, aus diesem Spiel „Zählbares“ mitzunehmen.

Dabei scheiterte der VfR it zwei Schüssen aufs Tor (Pörtner per Schlenzer und Meyer per Dropkick – am stark reagierenden Pihlajasaari im Kasten des TSV. Auf der Gegenseite sorgten die Ecken von Felix Engel immer wieder für Gefahr vor dem VfR-Tor. In der 44. Spielminute klärte zudem Malte Jacob stark im Eins-gegen-eins gegen den durchgebrochenen Tim Limbach. Danach pfiff Schiedsrichter Karten Schön zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zunehmend.Unrühmlicher Höhepunkt war ein Foulspiel gegen den eingewechselten VfR-Akteur Luca Procksch, das diesem vermutlich eine gebrochene Nase einbrachte – gute Besserung von hier aus!

Meyer hatte erneut die Führung auf dem Fuß (Pihlalasaari klärt mit dem Fuß),

doch dann verliert der VfR den Faden und das Tor machen die Gäste. Im Mittelfeld geht der Ball verloren, die VfR-Abwehr ist aufgerückt und für einen Moment nicht auf der Höhe des Geschehens – der durchsprintende Matthias Schüch nutzt die Freiheiten und bleibt auch für Jacob aus kurzer Distanz cool und verwandelt zum 0:1.

Nur drei Minuten später der Doppelschlag.Felix Engel wird im Strafraum freigespielt, behält klug den Kopf oben und legt quer auf den mitgelaufenen Häuser, der aus kurzer Distanz nur einschieben muss – 0:2 (77.) Eine Minute später gegen die jetzt unsortierte VfR-Abwher das 0:3, doch Schiedsrichter Schön entscheidet auf Abseits.

Eingewechselt: Procksch für Meyer (VfR), Iseini für Michel; Schmehl für Rack (TSV) , Basilio Tanzer für Günther , Strobel für

Zuschauer: 90

Schiedsrichter: Karsten Schön (Ober-Roden)

Tore: 0:1 Schüch (74.); 0:2 Häuser (77.)

Beste: Pörtner, Naumann (VfR); Pihlajasaari, Engel (TSV)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT