In der Kaderschmiede glüht es

0
1225

Beim Kreisoberligisten VfR 09 Meerholz gehen die Planungen für die kommende Saison mit großen Schritten voran. Der Kader hat weitgehend komplett für die neue Saison zugesagt. Hinzu kommen einige ausgewählte Neuzugänge mit Meerholzer Vergangenheit oder Bezug. Auch beim Trainerteam herrscht Kontinuität.

„Alle Spieler aus unserem bestehenden Kader, mit denen wir bislang gesprochen haben, werden auch in der kommenden Saison für den VfR 09 Meerholz auflaufen. Wir haben von etwa 95% der Spieler Zusagen, mit den verbleibenden Spielern wird jetzt noch gesprochen“, erklärte David Sattler von der sportlichen Leitung der Grün-Weißen. „Wir sind überzeugt, dass der gesamte Kader zusammenbleibt und sehen uns auch in puncto Neuzugänge gut gerüstet“, ergänzt Co-Leiter Stefan Horstkamp. „Erfreut nehmen wir zudem zur Kenntnis, dass im Sommer weitere A-Jugendspieler, die bereits jetzt regelmäßig im Seniorentraining mitmachen, zum Kader hinzustoßen.“ 

Punktuell wird dieser Kader noch durch Spieler mit einer Meerholzer Vergangenheit oder mit engem Bezug zu den Grün-Weißen verstärkt. Mario Grohs kehrt nach vielen Jahren bei der SV Altenmittlau zurück, um bei seinem Jugendverein endlich einmal gemeinsam mit André Naumann aufzulaufen. „Dass ich jetzt eine so lange Zeit nicht für meinen Heimatverein aufgelaufen bin, war nicht geplant. Ich hatte eine gute Zeit beim SV Altenmittlau, die ich auch zu einem guten Abschluss bringen möchte – aber dann brenne ich auch schon darauf, wieder im grün-weißen Jersey aufzulaufen“, freut sich Mario Grohs auf die Rückkehr zu seinem Ausbildungsverein. „Sehr erfreulich ist darüber hinaus, dass wir mit André einen sehr guten und erfahrenen Fußballer für das Team holen konnten – wir werden sehr viel Spaß haben in der kommenden Runde!“

Ins gleiche Horn stößt auch André Naumann, der die vergangenen elf Jahre bei der SG Marköbel spielte und unter dem heutigen Altenhasslauer Coach Wolfram Rohleder zum Spielführer des Gruppenliga-Dinos Aufstieg. „Ich komme zum VfR, weil ich dort zum Ausklang meiner Karriere noch einmal mit meinen besten Freunden Niclas Moraske, Mario Grohs und Tobias Eurich zusammenspielen kann.“ Niclas und Mario kennt der gebürtige Hailerer, der ab der D-Jugend beim SV Bernbach spielte und dort unter Trainer Marco Roth sogar Landesliga-Luft schnuppern konnte, schon seit der Schulzeit: „Schon damals hatten wir uns versprochen, dass wir noch einmal gemeinsam in einem Team spielen wollen — das hat jetzt 17 Jahre gedauert, aber jetzt klappt es.“

Eine echte Meerholzer Vergangenheit hat der dritte Neuzugang der neuen Saison — Nico Born. „Meine schönste und wichtigste Station in der Jugend war der VfR, weil wir dort eine richtig gute Mannschaft hatten und viele Erfolge feiern konnten.“ Über Kickers Offenbach ging es anschließend zu verschiedenen Vereinen, wo er überall etwas Erfahrung mitnehmen konnte. „Mir war aber schon früher klar, dass ich irgendwann wieder zum VfR zurückkehren wollte, da ich zu diesem Verein immer noch viele gute Kontakte habe.“

Einzelne Gespräche mit möglichen Neuzugängen laufen noch. „Aber schon jetzt sind wir überzeugt, dass wir mit einem guten Kader in die neue Saison gehen werden“, wirft David Sattler einen Blick auf die noch laufenden Gespräche.

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT