Neue Sportliche Leitung beim VfR Meerholz

0
1581

Der VfR 09 Meerholz geht mit einer weitgehend unveränderten Vorstandsmannschaft in die kommenden beiden Jahre. Bei der Mitgliederversammlung wurde der geschäftsführende Vorstand von den 59 anwesenden Mitgliedern in seinem Amt bestätigt, beim erweiterten Vorstand gab es nur wenige Änderungen. In zwei Bereichen gab es jedoch eine Änderung: In der sportlichen Leitung wird künftig ein Team um David Sattler die Arbeit von Horst Uffelmann fortführen, im Jugendausschuss wird Maike Lex künftig allein an der Spitze eines breit aufgestellten Jugendausschusses stehen.

„Wir haben ein starkes Team in allen Bereichen. Es gibt viel Arbeit für den neuen Vorstand, aber personell sind wir gut aufgestellt“, freute sich Klaus Brune, der ebenso in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt wurde wie sein Stellvertreter und Kassenwart Dietmar Appl. Geschäftsführer bleibt Roland Moraske, Zweiter Kassenwart bleibt Marian Lex.

VfR-Vorstand 2015
VfR-Vorstand 2015

 

Veränderungen gab es in der sportlichen Leitung. Horst Uffelmann gibt dieses Amt zum Saisonende ab und wird von einem Dreier-Team bestehend aus David Sattler, Matthias Horstkamp und Alexander Eichenauer beerbt. „Horst hat über Jahrzehnte in diesem Amt eine phantastische Arbeit geleistet. Wir freuen uns aber, jetzt einen Generationswechsel vollziehen zu können“, so Klaus Brune. Auch im Jugendausschuss ergab sich eine Änderung: Michael Schellhaas, bislang mit Maike Lex gemeinsam Jugendleiter, wird künftig zusammen mit den neue gewählten Mitgliedern Heiko Jakob und Ivonne Vibanco die Jugendarbeit des Vereins koordinieren.

 

IMG_4482_2Bei einer Mitgliederversammlung heißt es aber immer auch, Abschied von verdienten Ehrenämtlern zu nehmen. Heinz Jakob stellte sich nach 54 Jahren Vorstandsarbeit für den VfR 09 Meerholz jetzt nicht mehr für ein Amt zur Wahl. Der Ehrenvorsitzende hat bereits alle Auszeichnungen erhalten, die der VfR vergeben kann. Brune ehrte ihn daher „für sein Lebenswerk“ und überreichte einen Gutschein des Vereins. Auch Kurz Sperzel schied nach gut 20 Jahren Arbeit als Beisitzer im Vorstand von seinem Amt aus und erhielt einen Gutschein. im Jugendbereich schied Lirim „Lippo“ Ziberi nach über zehn Jahren Jugendarbeit aus.

 

Diskutiert wurde am Ende noch einmal über das Thema Geld. Nach zehn Jahren mit stabil niedrigen Beiträgen stimmten die Mitglieder am Ende einer moderaten Erhöhung der Mitgliedsbeiträge auf 48 Euro im Jahr zu. Jugendliche zahlen künftig 36 Euro im Jahr. Zudem werden neue Ehrenmitglieder nicht mehr beitragsfrei gestellt, sondern zahlen künftig nur noch die Hälfte des jeweils gültigen Mitgliedsbeitrags. „Angesichts der Entwicklung bei den Mitgliederzahlen und beim durchschnittlichen Alter unserer Mitglieder sowie angesichts der vielen finanziellen Herausforderungen, vor denen wir stehen, sind diese Maßnahmen geeignet, die finanziell gesunde Situation des Vereins auch für die Zukunft zu sichern“, erläuterte Brune.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT