Pech: Sechs Minuten fehlten zum Punktgewinn in Bad Orb

0
1106

Die stark ersatzgeschwächte Erste Mannschaft musste sich in Bad Orb mit 2:3 geschlagen geben. Besonderes Pech dabei: der Siegtreffer für Bad Orb durch Florian Belger fiel erst sechs Minuten vor dem Abpfiff. Zuvor hatte der VfR, der auf zahlreiche Stammkräfte verzichten musste und mit Marc Hupfeld und Trainer Uwe Müller nur zwei Auswechselspieler dabei hatte, große Moral bewiesen: nach einem 0:2-Halzeitrückstand sorgten Mithat Ortakaya (52. Minute) und Enrico Krieger (64. Minute) für den zwischenzeitlichen Ausgleich und ein Ergebnis, mit dem der VfR durchaus hätte leben können.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT