Protokoll der Mitgliederversammlung von 2016

0
2020

Jahreshauptversammlung 14.04.2016

Die Jahreshauptversammlung des VfR 09 Meerholz e. V. fand am Donnerstag, den 14.04.2016 im Sportlerheim des VfR 09 in Meerholz statt. Versammlungsleiter war der 1. Vorsitzende Klaus Brune, das Protokoll führte die Schriftführerin Maike Lex. Anwesend waren 52 stimmberechtigte Vereinsmitglieder, die sich in die Anwesenheitsliste, geführt von Michael Klein, eintrugen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden und Totenehrung
  2. Aussprache und Genehmigung des beiliegenden Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Geschäftsberichte
    1. Vorsitzender
    2. Jugendleiter
    3. Spielausschussvorsitzender
    4. Kassenwart
  4. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung der Kassenwarte und des Vorstandes
  5. Anträge an den Vorstand
  6. Verschiedenes und Diskussion
  7. Schlusswort des Vorsitzenden

 

  1. Begrüßung und Totenehrung

Beginn 20:15Uhr
Klaus Brune begrüßte alle anwesenden Mitglieder zur alljährlichen Mitgliederversammlung im Heinrich-Kreutzer-Sportlerheim.

Zur JHV wurde frist- und satzungsgerecht eingeladen. Vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn z. T. durch schriftliche Einladung oder per E-Mail; aber auch in der Presse und auf der vereinseigenen Homepage. Der 1. Vorsitzende stellte fest, dass die Versammlung aufgrund der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.

Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Ehrenvorsitzenden Herrn Heinz Jakob und Gerd Huck, sowie dem Vertreter der Presse.

Der Verein hat aktuell 385 Mitglieder, davon 285 Erwachsene und 100 Kinder und Jugendliche. Von diesen stimmberechtigten Mitgliedern waren 52 Mitglieder anwesend.

Totenehrung

Es wurde den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern gedachten:

** Klaus-Dieter Thiele im Juni 2015 im Alter von 60 Jahren verstorben. 49 Jahre Mitglied beim VfR.
** Heinz Scharf im Juli 2015 im Alter von 87 Jahren verstorben. 66 Jahre Mitglied beim VfR, zuletzt Ehrenmitglied.
** Albert Roth
, im August 2015 im Alter von 83 Jahren verstorben. 31 Jahre Mitglied beim VfR, zuletzt Ehrenmitglied.
** Hans-Josef Stippler
im August 2015 im Alter von 69 Jahren verstorben. 36 Jahre Mitglied beim VfR.
** Hermann Jakob
im November 2015 im Alter von 81 Jahren verstorben. 68 Jahre Mitglied beim VfR, zuletzt Ehrenmitglied.
** Karl-Josef Krahwinkel im März 2016 im Alter von 80 Jahren verstorben. 40 Jahre Mitglied, zuletzt Ehrenmitglied.
** Kurt Ott
im März 2016 im Alter von 82 verstorben. 68 Jahre Mitglied beim VfR, zuletzt Ehrenmitglied.

  1. Aussprache Protokoll

    Das Protokoll liegt schriftlich vor, war 4 Wochen im Vereinsheim und auf der Webseite einsehbar, sowie bei E-Mail-Einladungen als Anlage beigefügt. Es wird davon ausgegangen, dass sich jeder das Protokoll durchgelesen hat. Es wird um Wortmeldung zur Aussprache gebeten.

Es lagen keine Meldungen vor.

Das Protokoll wurde von der Versammlung per Handzeichen mit 51 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung genehmigt.

  1. Geschäftsberichte

    a.) Vorsitzender Klaus Brune

Klaus Brune ist seit neun Jahren im Amt und vergleicht den Stand der Mannschaften und die Anzahl der Vereinsmitglieder damals mit heute. Beides ist heute nicht so gut und positiv wie damals.

Er denkt laut darüber nach, ob ein Neuanfang mit einem neuen Vorsitzenden im nächsten Jahr sinnvoll und notwendig wäre. Aber die Entscheidung überlässt er den Mitgliedern, die bis dahin noch Zeit haben darüber nachzudenken.

Er weist auf die vielen Aktivitäten des Vereins hin, die den Verein lebendig machen

  • Dienst bei der Stadtrechtsfeier der Stadt Gelnhausen, Familientag, Abi-Ball, Fußballcamp, Hobbykunst-Ausstellung(en), Kinderfasching, Teilnahme an der Flurreinigungsaktion, VfR-Infoheft, Skifahrt der Fußballer
  • Ehrenamtscards werden ausgegeben, Mitglieder für Ehrungen vorgeschlagen (David Sattler ein „Junger Held“ des Fußballs
  • Ausreichende Zahl von Schiedsrichtern
  • Breit aufgestellte Teams bei Platzwarten, Platzkassierern, Spielausschuss
  • Funktionierende SoMa-Abteilung: Ohne unsere Alten Herren liefe vieles nicht so gut in unserem Verein
  • Wir sind die treibende Kraft in der Jugend-Spielgemeinschaft mit Hailer; wir stellen eine große Zahl von Trainern und Betreuern, stellen uns immer wieder der Aufgabe, neue Helfer zu finden

Unter dem Strich: Ein funktionierender Verein, der einen guten Ruf im Kreisgebiet genießt. Er empfahl der Versammlung, den amtierenden Vorstand für das abgelaufene Jahr die Entlastung auszusprechen und ihm damit das Vertrauen für das zweite Jahr der gegenwärtigen Amtperiode zu schenken.

 

b.) Jugendleitung vorgetragen von Maike Lex

Maike Lex berichtete über die Entwicklung der JSG mit dem FSV Hailer im vergangenen Jahr und über die weitere Planung. Sie informierte über die einzelnen Jugenden von der G bis A Jugend. Sie sprach von dem Spielerschwund vor Eintritt der Spieler in das Seniorenalter und die große Herausforderung, die jungen Spieler im Verein zu halten.

Als zweites großes Thema sprach sie über das Problem Jugendtrainer zu finden und diese zur Weiterbildung zu motivieren.

Es folgte ein kurzer Rückblick auf Aktivitäten einiger Jugendmannschaften und

ein Ausblick auf das diesjährige Fußballcamp mit jetzt 56 Kindern und bat um breite Unterstützung vor allem beim Kuchenbacken für die Nachmittagsverpflegung der Kinder.
c.) für den Spielausschuss der Alexander Eichenauer

Alexander Eichenauer ging auf die sportlichen Ergebnisse der letzten Saison ein und schwenkte dann zu den Leistungen in dieser Saison.

Als nächstes sprach er über die sportliche Leitung. Er ging auf den schon kurzfristigen Handlungsbedarf auf beiden Trainerpositionen ein. Klaus Dörner übernimmt für die Restrunde in Zusammenarbeit mit Uwe Müller für die 1. Mannschaft. Die 2. Mannschaft wird von dem Team der sportlichen Leitung trainiert. Ab Sommer wird Rüdiger Strutt das Traineramt der 1. Mannschaft übernehmen. Ein Trainer für die 2. Mannschaft stand noch nicht fest.

Alexander Eichenauer bedanke sich bei allen, die das neue Team der sportlichen Leitung (David Sattler, Matthias Horstkamp und Alexander Eichenauer) in seinem ersten Jahr so tatkräftig unterstützt hat.
d.) Kassenwart (Dietmar Appl)

Der Kassenwart Dietmar Appl trug der Versammlung die Bilanzzahlen des VfR 09 Meerholz e. V. vor. Der Verein ist weiterhin gesund und schuldenfrei.

4. Bericht der Kassenprüfer
(für 2016: Philipp Urbach, Ivone Vibanco und Sascha Huck)

Die Sprecherin der Kassenprüfer, Ivonne Vibanco, teilte der Versammlung mit, dass die Kassenprüfung am 29.03.2016 stattfand. Sie bescheinigte den Kassenwarten eine ordnungsgemäße Konten- und Buchführung. Es seien keinerlei Beanstandungen zu vermelden.
Aus diesem Grund bat sie die Versammlung um die Entlastung des Vorstandes und der Kassenwarte.

Die Versammlung entlastete Vorstand und Kassenwarte einstimmig, bei 4 Enthaltungen.

5. Anträge an den Vorstand

Wurden bis zum Stichtag 31.3.2016 nicht eingereicht.

  1. Verschiedenes
    a. Timo Schauberger schlug vor, dass die Spieler ganz oder zum Teil auf die Punktprämie verzichten könnten, um einen neuen Trainer für die 2. Mannschaft zu finanzieren. Alexander Eichenauer bedankte sich für diesen Vorschlag. Erklärte aber, dass dafür bereits eine Lösung in Sicht sei.
    b. Heinz Jakob sprach Dankesworte in Richtung Vereinsführung und sportlicher Leitung. Er bedankte sich für das große Engagement.

 

  1. Schlusswort des Vorsitzenden

Klaus Brune dankte für den harmonischen Verlauf und die konstruktive Mitarbeit.

Er bedankte sich bei den Helfern, die die Versammlung versorgt haben.

Die Versammlung wurde um 20.50 Uhr geschlossen.

 

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT