Spielbetrieb bis Ende April eingestellt

0
492

Der Hessische Fußballverband hat getagt und entschieden: Die coronabedingte Pause für alle Klassen von der Hessenliga bis zur untersten Kreisliga geht bis Ende April weiter. Angesichts der weiterhin unklaren Lage bei der Verbreitung des Virus die einzig richtige Entscheidung. Wir fordern alle Mitglieder weiterhin dazu auf, sich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten.

„Im Rahmen der Sitzung des Verbandsvorstandes an diesem Samstag, die per Videokonferenz durchgeführt wurde, fand ein ausführlicher Austausch zum Thema Spielbetrieb statt“, erläuterte HFV-Pressesprecher Matthias Gast. „Einigkeit herrscht darüber, dass der Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt bleibt. Die aktuelle Situation lässt keine andere Entscheidung zu.“ Daher sind zunächst einmal alle Spiele bis Ende April abgesetzt, von den Bambinis in der Jugend über die Senioren bis hin zu den Alten Herren,

„Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes soll mit einer Ankündigungsfrist von 14 Tagen Vorlauf erfolgen“, heißt es vom HFV weiter. Dabei werde stets auch ein einheitliches Vorgehen aller 32 hessischen Fußballkreise für den Umgang mit der Saison 2019/2020 angestrebt.

Aus Sicht des VfR 09 Meerholz ist jetzt nicht der Zeitpunkt, darüber nachzudenken, wie mit der Saison 2019/2020 umzugehen ist. Dafür gibt es derzeit viel wichtigere Themen. Es geht um die Gesundheit von vielen Menschen. Zahllose Helfer riskieren derzeit ihr Leben im Kampf gegen die Pandemie. In dieser Situation ist und bleibt der Fußball Nebensache.

Klar ist aus unserer Sicht aber auch, dass die Entscheidung über den möglichen Weitergang oder die Wertung der Saison 2019/2020 entscheidend davon abhängt, zu welchem Zeitpunkt ohne gesundheitliche Gefährdung für Spieler, Schiedsrichter, Trainer, Betreuer und Zuschauer gefahrlos die Jagd auf den Kunstlederball wieder aufgenommen zu werden. Je später das der Fall ist, desto weniger plausibel ist es, die Spielzeit noch zu Ende bringen zu wollen.

Beim VfR 09 Meerholz ruht momentan der komplette Spielbetrieb. Die Seniorenspieler halten sich individuell fit. Im Jugendbereich ruht der Sportbetrieb vollständig. Veranstaltungen wie die Hobbykunst-Ausstellung sind ausgefallen, die Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Doch der Verein schläft nicht: Die Sportanlage wird – natürlich unter Wahrung der geltenden Ausgangsbeschränkungen – in Schuss gehalten; der Vorstand hat eine erste Sitzung des geschäftsführenden Vorstands als Chat-Konferenz abgehalten; die Planungen für die Saison 2020/21 laufen ebenfalls bereits an.

Unsere Hoffnung ist, dass wir bald diese schwierige Zeit hinter uns lassen können. Bis es soweit ist, gibt es nur ein wichtiges Anliegen an unsere Mitglieder: Passen Sie alle gut auf sich an und bleiben Sie gesund!

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT