Spitzenspiel

0
1430

Neben dem FSV Hailer sind lediglich noch zwei Teams in der Kreisoberliga Gelnhausen ohne Niederlage. und beide treffen am Freitag um 19:30 Uhr aufeinander: Der VfR 09 Meerholz empfängt den SV Neuses. 

Während man die Freigerichter in diesen Tabellenregionen vermuten konnte, mutet der Höhenflug der Grün-Weißen schon fast wie eine Fortsetzungsgeschichte des „Wunders von Meerholz“ an — erst mit einem mitreißenden Schlussspurt in der Kreisoberliga und dem anschließenden Herzfinale in zwei Relegationsspielen gegen den TSV Wirtheim qualifizierte sich das Team von Trainer Rüdiger Strutt für die diesjährige Kreisoberliga-Saison.

Jetzt nimmt man mit, was man bekommen kann. Denn noch zählen alle Punkte in erster Linie als Versicherung gegen den Abstieg. Das gilt erst recht, wenn das Team des Ex-Meerholzer Trainerfuchses Frank Illing auf die Heinz-Jakob-Sportanlage kommt.

Zudem muss der VfR wieder auf einiges spielerisches Personal verzichten: Enno Krieger ist weiterhin im Urlaub, Kevin Rehahn und Marcel Schmidt fallen weiterhin verletzt aus, ebenso die Langzeit-Verletzten Sören Geiger und Christian Weingärtner. Kurzfristig vergrößert wird das Lazarett des VfR durch Mithat Ortakaya und Timo Krück, die sich beim letzten Spiel in Eidengesäß verletzten.  Sollte die Serie der ungeschlagenen Spiele auch gegen Neuses halten, wäre das ein toller Erfolg.

Dabei fällt beim Blick auf die Historie auf, dass die beiden Teams eigentlich kein Unentschieden gegeneinander können. In den letzten acht Begegnungen gab es immer meist einen klaren Sieger: vier Mal hieß der VfR 09, vier Mal SV Neuses. In der letzten Saison siegten zwei Mal die Freigerichter (2:1 und 4:1), im Jahr zuvor zwei Mal die Grün-Weißen (3:1 und 3:2). Eigentlich wäre also der VfR wieder mit einem Sieg dran ….

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT