Starke 2. Halbzeit

0
1559

Der VfR 09 Meerholz hat dank einer starken zweiten Halbzeit das Spiel gegen die FSG Wettenberg mit 3:2 gewonnen. Zwei Mal Lennart Meza und Kos Haliti drehten in den ersten zwanzig Minuten der 2. Halbzeit das Spiel, nachdem Westenberg 45 Minuten lang die Partie dominiert hatte.

Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Tim Reitz sah der VfR eine Welle nach der anderen der Gäste auf das eigene Tor zurollen. Allerdings stand die Viererkette vor Torhüter Felix Häfner weitgehend sicher. Und so musste ein Abspielfehler im Aufbau herhalten, um die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff durch Allendörfer in Führung gehen zu lassen (42.).

Hütete in der ersten Halbzeit das VfR-Tor: Felix Häfner. (Bild: K. Brune).

Zur Pause wechselte Trainer Dörner kräftig durch und brachte fünf neue Spieler – darunter auch Lennart Meza, der mit zwei Treffern zum Mann der zweiten Halbzeit wurde. dazwischen traf auch noch der agile Kos Haliti, so dass es nach 65 Spielminuten 3:1 für die Grün-Weißen hieß. Drei Minuten vor dem Abpfiff verkürzte erneut Allendörfer für die niemals aufsteckenden Gäste.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT