VfR empfiehlt Vorsicht in der Corona-Krise

0
208

Verhalten des VfR in Zeiten der hohen Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus:

Der komplette Spielbetrieb ist auf Anweisung des HFV eingestellt. Das betrifft alle Mannschaften und Alterklassen und gilt für Pflicht- und Freundschaftsspiele im Freien und in der Halle.

Der Trainingsbetrieb der Senioren und der SoMa wird in Eigenverantwortung, abgespeckt und mit angepassten Verhaltensregeln (Stichwort: Kontakte vermeiden) fortgesetzt. Die Seniorenteams haben dazu schon eine gute Übergangsregelung gefunden.

Der Trainingsbetrieb der Jugend wird bis auf weiteres eingestellt.

Über das weitere Vorgehen im Trainings- und Spielbetrieb wird in regelmäßigen Abständen entschieden.

Die Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 19.3., wird abgesagt und verschoben. Sobald sich eine geänderte gesundheitliche Lage ergibt, wird unter Wahrung der notwendigen Fristen zu einem neuen Termin eingeladen.

Die Hobbykunst-Ausstellung am 22.3. ist ja bereits abgesagt. Weitere Vereinsaktivitäten sind auf Sicht nicht geplant; über die Durchführung künftiger Veranstaltungen wird rechtzeitig entschieden.

Über die Teilnahme an anderen Veranstaltungen (z.B. durch die Jugend an der Flurreinigung) entscheiden die jeweiligen Abteilungen beziehungsweise ihre Mitglieder selbst; im Zweifelsfall sollte die Teilnahme unterbleiben.

Dietmar Appl
Klaus Brune

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT