VfR I trotzt Gelnhausen einen Punkt ab

0
1698
Die Meerholzer Abwehr hielt den GFC zumeist vom eigenen Tor fern (Bild: G. Brune)
Die Meerholzer Abwehr hielt den GFC zumeist vom eigenen Tor fern (Bild: G. Brune)

Der VfR 09 Meerholz hat in einem hochklassigen Kreisoberliga-Spiel dem FC Gelnhausen einen Punkt abgetrotzt. Beim 1:1 (Halbzeit 0:0) standen die Meerholzer sogar kurz vor einem Dreier: Der – allerdings hochverdiente – Ausgleich für den GFC fiel erst in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Der GFC begann sehr stark und drängte den VfR vom Anpfiff weg in die Defensive. In der 12. Minute kombinierten sich Kymlicka und Westenberger auf Linksaußen in den Strafraum, und Innenverteidiger Mario Grohs kann im letzten Augenblick vor Kymlicka zur Ecke klären.

Und auch die nächste Großchance nach 31 Minuten gehörte dem GFC: Greco erkämpfte sich am Mittelkreis den Ball und ging mit viel Zug Richtung Meerholzer Tor. Bei seinem Schuss aus 18 Metern verkürzt VfR-Keeper Müller geschickt den Winkel und pariert den scharf geschossenen Ball spektakulär.

Vergab kurz vor der Pause die dicke Chance zur Führung: Steffen Franz (Foto: G. Brune)
Vergab kurz vor der Pause die dicke Chance zur Führung: Steffen Franz (Foto: G. Brune)

Direkt vor der Pause dann die dicke Chance für den VfR: Der für den verletzten Rehahn eingewechselte Ortakaya bedient den mitgelaufenen Steffen Franz, doch dessen Schuss aus kurzer Distanz wird von zwei GFC-Akteuren mit letztem Einsatz abgeblockt. Kurz darauf bittet der gut leitende Schiedsrichter Martin Michler (Dreieich) zur Pause.

In zweiten Halbzeit neutralisieren die Meerholzer zunächst gut den Gegner. In der 63. Minute muss der GFC aber eigentlich in Führung gehen. Der emsige Greco wird mit einem klugen Querpass wenige Meter vor dem VfR-Tor freigespielt und will den Ball über die Linie drücken, aber der starke Nico Müller hechtet in die bedrohte Ecke und wehrt den Ball im letzten Moment zur Seite ab.

Nächste Großchance für den GFC in der 73. Minute. Nach einem Fehler im VfR-Aufbauspiel kombinieren sich Greco und Wolf durch die VfR-Abwehr, doch Nico Müller kommt dem Ball entgegen und hat ihn sicher.

In der 76. Minute dann das etwas überraschende 1:0 für die Gastgeber. Zunächst scheitert Ortakaya am glänzend reagierenden Kühn. Der nachfolgende Einwurf landet bei Steffen Franz, dessen scharfe Hereingabe von Rechtsaußen in der Mitte Nico Caruso aus fünf Metern eindrückt.

Quasi vom Anstoß weg die Doppelchance für den GFC zum Ausgleich. Zunächst holt Nico Müller eine Bogenlampe aus dem Winkel, die anschließende Ecke landet per Kopf an der Latte – Glück für den VfR!

In der Nachspielzeit drängte Gelnhausen mit Macht auf den Ausgleich und wird in der 94. Minute belohnt. Eine Flanke wird zu kurz abgewehrt, Tautorat trifft den Ball optimal aus 25 Metern zum 1:1. Der Ausgleich ist vom Spielverlauf her hochverdient, vom Zeitpunkt her aber natürlich extrem unglücklich für den VfR.

Der GFC hat danach sogar noch eine Chance, aber Montalto scheitert aus acht Metern am besten Meerholzer Spieler an diesem Sonntag – Keeper Nico Müller.

 

 

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT