VfR II verliert die Burgjoss-Punkte am grünen Tisch

0
1280

Jetzt hat es auch den VfR im Paragraphen-Dschungel erwischt. Beim 2:1 Heimsieg der Zweiten am Sonntag hat der VfR unwissentlich zwei Spieler eingesetzt, die in diesem Spiel nicht spielberechtigt waren. Der unterlegen Gegner Burgjoss hat daher Einspruch eingelegt und trotz Widerspruchs des VfR und einiger Unklarheiten jetzt die Punkte am grünen Tisch erhalten.

Was war passiert? Laut Spielordnung dürfen „in den letzten VIER Spielen der Meisterschaft“ keine Spieler in einer Zweiten eingesetzt werden, die seit der Winterpause in mehr als sechs Spielen der Ersten Mannschaft eingesetzt wurden. Die Zweite des VfR hat inklusive Nachholspielen zwar noch SECHS Partien auszutragen, doch maßgeblich ist leider der zu Beginn der Rückrunde feststehende Spielplan.

Und laut diesem ist Burgjoss eben die viertletzte Partie. Paradox: In den Nachholspielen dazwischen dürfen wieder maximal zwei eigentlich „festgespielte“ Spieler eingesetzt werden, in den Partien gegen Niedergründau und Lieblos aber zum Beispiel nicht. Am besten lässt man sich den Spielkader vorher offiziell absegnen.

Die mit 2:1 gewonnene Partie wird damit in einen 0:3-Auswärtssieg von Burgjoss umgewandelt.  Die drei Punkte werden ebenfalls dem Gast zuerkannt.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT