VfR II verliert nach großem Kampf

0
234

Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat trotz großen Kampfs am Ende die Punkte gegen den SV Somborn abgeben. Torhüter Alexander Eichenauer hielt den VfR nach 1:0 Pausenführung lange im Spiel, am Ende siegten die Gäste aber verdient.

Beim VfR gab es schon vor Spielbeginn schlechte Nachrichten für die ohnehin ausgedünnte Personaldecke: Der extra aus Mainz angereist Julian Grimm musste. wegen muskulärer Probleme passen. Dafür war mit Rückkehrer Michael „Mimmi“ Lelito wieder ein Aktivposten mehr auf dem Platz.

Die Gäste waren von Beginn an um Spielkontrolle bemüht und bestimmten mit zunehmender Spieldauer auch das Geschehen. Der VfR versuchte es mit Nadelstichen.

Die Partie im Stenogramm:

10.Minute: Schnell ausgeführter Freistoß der Gäste aus 30 Metern durch Bezukh, aber der etwas vor dem eigenen Tor postierte Alexander Eichenauer kann rechtzeitig zurücklaufen und den Ball gerade so über den Querbalken zur Ecke abwehren.

15.Minute Kopfballduell am 5er zwischen Goodridge und Bezukh, der VfR-Abwehrrecke kann gerade noch entscheidend am Einköpfen hindern.

20.Minute: Spieler mit Nr. 16 (Samsaris) wird auf Linksaußen freigespielt, geht alleine auf Torhüter Eichenauer zu, legt den Ball aber rechts am Tor vorbei.

23.Minute: Der erste konzentrierte Angriff des VfR bringt eine etwas überraschende Führung: Markus Meyer kombiniert sich im Doppelpass mit Yannik Ottema in den Strafraum und bleibt vor Gäste-Torhüter Chris-Andre Nest cool – 1:0 für den VfR.

29.Minute setzt Gästestürmer Egzon Shabani einen tückischen Flachschuss von der Strafraumgrenze ab – Eichenauer dreht den Ball um den Pfosten zur Ecke.

2.Halbzeit

55.Minute: Flanke des eingewechselten Iseini findet Ahmet Kurz am 5er, dessen Kopfball Gästekeeper Nest zur Ecke abwehrt.

59.Minute Riesenchance und -Pech für die Gäste: Egzon Shabani flankt von Rechtsaußen, Beznik Shabani köpft aus kurzer Distanz an den Innenpfosten, von wo aus Eichenauer ihn sich fischt.

71.Minute der überfällige Ausgleich. Eine Freistoßflanke in den Strafraum wird zu kurz abgewehrt, Egzon Shabani schließt sofort aus der Drehung und unhaltbar für Eichenauer ab – 1:1

Danach eine Phase des Scheibenschießens auf das VfR-Tor, bei dem Eichenauer wiederholt unmögliche Bälle hält. In der 71. Minute aber ist auch er machtlos: einen Abpraller von der Latte verwandelt Besnik Shabani aus kurzer Distanz.

Danach versuchte der VfR noch einmal, auf den Ausgleich zu drängen, fing sich bei einem Konter aber das entscheidende 1:3 ein. Egzon Shabani wird auf Rechts angespielt und schließt aus 25 Metern mit einer sehr schönen Bogenlampe ins lange Eck ab.

Tore: 1:0 Meyer (23.); 1:1 E. Shabani (71.); 1:2 B. Shabani (75.); 1:3 E. Shabani (87.)

Beste Spieler: Eichenauer (Meerholz); geschlossen (Somborn)

Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Luis Mänche (Useborn)

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT