Erstes Erfolgserlebnis: VfR-SoMa spielt 2:2-Unentschieden in Lieblos

0
1979

Das erste Erfolgserlebnis in 2013 gibt es von der SoMa des VfR 09 Meerholz zu vermelden: Völlig verdient erreichte man im Auswärtsspiel beim FSV Lieblos ein 2:2(1:1)-Unentschieden.

SoMa des VfR 09 Meerholz im April 2013
SoMa des VfR 09 Meerholz im April 2013

Nach einer Serie von vier Niederlagen in den ersten Spielen des Jahres sollte bei den Gründauern aus Lieblos die Wende eingeleitet werden. Die Hoffnungen der Grün-Weißen stützen sich unter anderem auf Torwart Rolf Nickl, der erstmals im Feld für die Meerholzer SoMa antrat. Er erfüllte trotz der zwei Gegentreffer, an denen ihn keinerlei Schuld traf, die Erwartungen, indem er mehrere gefährliche Schüsse des Gegners zuverlässig parierte. Zudem verlieh er durch seine Präsenz der Hintermannschaft die lange vermisste Sicherheit.

Bei sommerlichen Temperaturen war die Abwehr des VfR um Libero Helmut Jakob und die beiden Manndecker Andreas Kreutzer und Detlef Genzmer auch von Beginn an gefordert. Denn Lieblos spielte gefällig nach vorn und erspielte sich Chancen. Und nachdem zuvor einmal der Pfosten für die Meerholzer gerettet hatte, erzielte Andreas Czerny für die Gastgeber den Führungstreffer. Meerholz zeigte sich aber unbeeindruckt und kam selbst ebenfalls zu guten Chancen durch Andreas Kreutzer, dessen wuchtiger Schuss knapp über die Querlatte rauschte, und Enis Husic, dessen Ball knapp am Pfosten vorbei ins Toraus ging. Besser machte es schließlich Robert Minks, der in bekannter Manier nicht lange fackelte und eine Vorlage von Lirim „Lipo“ Ziberi per Direktabnahme aus 20 Metern wuchtig aufs Tor drosch. Der Ball schlug am Innenpfosten ein und ging von dort zum 1:1-Ausgleich ins Tor. Bei diesem Spielstand wurden nach 35 Minuten auch die Seiten gewechselt.

Nach der Pause kam der VfR zwar besser ins Spiel, ohne das etwas Zählbares daraus resultierte. Oft fehlte nicht viel, aber entweder war der Abschluss zu ungenau oder man ließ sich den Ball im letzten Moment von einem Abwehrspieler noch wegspitzeln. Fast sah es so aus, als ob keine Treffer mehr fallen sollten, ehe es in der Schlussviertelstunde doch noch dazu kam. Zunächst ging Lieblos erneut in Führung, als die Meerholzer zu offensiv agierten und nicht mehr genug nach hinten arbeiteten. Lieblos nutze das zu einem schönen Konter und erneut Andreas Czerny traf zum 2:1 für die Gastgeber.

Aber der VfR wollte nicht schon wieder verlieren und so warf er noch einmal alles nach vorne. Und das wurde verdientermaßen belohnt. Robert Minks setzte energisch nach und nahm einem Liebloser Abwehrspieler in der Nähe der Eckfahne den Ball ab. Von Seiten der Gastgeber wurde vehement ein Freistoß gefordert, da Robert angeblich seinen Körper in der Szene zu massiv eingesetzt haben sollte. Aber der gute Schiedsrichter Reinhard Höflich sah alles als regelgerecht an und ließ folglich weiterspielen. Robert zog von außen Richtung Tor und erkannte richtig, dass in der Mitte zwei Mitspieler besser postiert waren. So legte er für Lipo auf, der keine Mühe hatte, den Ball aus sechs Metern zum 2:2-Ausgleich in die Maschen zu hämmern. Kurz darauf war Schluss, und die Grün-Weißen konnten sich zumindest über den ersten Teilerfolg des Jahres freuen.

Die Meerholzer Mannschaft bei diesem Spiel: Detlef Genzmer, Christian Gumpfer, Marco Hitzel, Enis Husic, Marco Jakob, Helmut Jakob, Andreas Kreutzer, Marian Lex, Oliver Mathes, Robert Minks, Rolf Nickl, Fazli Tosun, Christian Veit, Lirim Ziberi.
Tore: 1:0 Andreas Czerny, 1:1 Robert Minks, 2:1 Andreas Czerny, 2:2 Lirim Ziberi

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT