VfR und der TSV Kassel trennten sich 2:2

0
1181

Die Ausgangslage:Beim VfR fehlten Vinzenco Carozza (Aufbautraining nach Bänderriss und Knochenabsplitterung),
Manuel Seidental,Timo Brune, die Horstkampbrüder Stefan und Matthias und Krissi Reiländer (Muskelfaserriss)

Zum Spiel:Der VfR führte aufgrund der Spielanteile verdient zur Pause mit 2:0, machte aber in der 2.Hälfte
zuwenig, sodass der TSV Kassel verdient 1 Punkt vom Heinz-Jakob-Sportgelände mit nachhause nahm.

In Halbzeit 1 ging es bereits nach 4 min. richtig los:Franco Giustiniani umkurvte drei Gegenspieler sein
Schuss ging aber an Aussennetz. Eric Mohn zog in der (10.) aus ca 20 metern zentral ab, doch Torwart Hellenkamp
konnte den Ball halten.
(25.) Niclas Moraske flankte von links vors Tor, Sören Geiger verpasste den Ball, aber Christopher Knöll
knallte das Leder ans Kasseler Gebälk.

(29.) 1:0 Kai Lotz, er köpfte den Ball aus dem Gewühl, auf Flanke von Franco, unhaltbar für den Torhüter ein.

(41.) 2:0 wiederum durch Kai Lotz, diesmal nutzte der Capitano einen Abwehrfehler der Gäste aus und lupfte
die Vorlage, über den Kasseler Keeper, ins Netz.

Die Gäste kamen erst in der 43. zu Ihrer ersten Chance doch Chistian Schum scheitert an Eichenauer.

Leider hörte die Heimmannschaft in der 2.Halbzeit auf, Fussball zu spielen, obwohl Kevin Rehahn in der (49.)
das 3:0 erzielten konnte, doch sein Schuss aus 15 Meter ging knapp am Tor vorbei und im Gegenzug erzielte
der agile Stefan Kleinfelder, den 1:2 Anschlusstreffer, er spitzelte den Ball an Alexander Eichenauer vorbei
in die Meerholzer Maschen.

Der TSV wurde immer stärker und Christian Schum konnte sich mehrmals auszeichnen, scheiterte aber in der 66.
alleine vor Torwart Eichenauer, der ihm den Ball vom Fuß angelte.

In der (87.) der verdiente Ausgleich zum 2:2 wiederum war Stefan Kleinfelder der Torschütze.
Durch einen unnötig verursachten Freistoss eines Meerholzer Spielers, konnte Kleinfelder die Freistossflanke, aus
dem Gewühl, über die Torlinie stochern.

In der(90+2) musste Kai Lotz wegen mehrfachen Foulspiel mit der gelb-roten Karte vom Platz.

Jetzt gilt es die Kräfte für Samstag zu bündeln, denn da kommt es in Meerholz zum Derby gegen den Nachbarn aus
Hailer. Ob Francesco Giustiniani dabei sein wird (musste in der Halbzeit mit einer Zerrung ausgewechselt werden)
endscheitet sich wohl erst kurzfristig.

Schiri:Oliver Nemethy TSG Frankfurter Berg  Z.:65 Beste Spieler:Moraske + Lotz (H) S.Kleinfelder + C.Schum (G)

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT