VfR unterliegt 1:3 gegen die SG Altenhasslau/Eidengesäß

0
1310

In der 2. Runde des Hessenpokals musste sich der VfR vor 60 Zuschauern dem Meister der
Kreisoberliga Gelnhausen der SG Altenhasslau/Eidengesäß mit 1:3 (0:2) geschlagen geben.
Bein VfR fehlten Eric Mohn, Dennis Caspar, Manuel Seidenthal, Alexander Eichenauer, Andreas
Hensel, die Horstkampbrüder und Timo Brune.
Dafür streiften zum ersten Mal Vinzenco Carrozza, Christopher Knöll und Kevin Rehahn sich das
grün-weiße Trikot über.
Knackpunkt des Spieles war die 68 m., da wurde Carrozza von Siegfahrt gefoult und den fälligen
Foulelfmeter, der Schiedsrichterin Wiebbke Schneider (Birstein), verschoss Francesco Giustiniani
der mit seinem Schuss an Torwart Poerschmann scheiterte.
Dies wäre zu diesem Zeitpunkt der verdiente Ausgleich gewesen, aber der Reihe nach.
26. 0:1 Pappert im Nachschuss, nachdem Torwart Alexander Sommer einen Schuss von Kraus
hervorragend abwehren konnte.
41. 0:2 Pappert mit einem Lupfer über den Torwart, nachdem der Ball in der Vorwärtsbewegung im
Mittelfeld vertändelt wurde.
57. 1:2 Giustiniani (FE) unhaltbar in rechte Eck- nachdem der EX-Meerholzer Choteschovsky
Enno Krieger im Strafraum foulte.
Dann kam die ömimöse 68 Spielminute.
In der 73. dann das 1:3 der Gäste durch Tim Kraus, nach schönem Zuspiel von Pappert.
In der 92. musste der Gästespieler Stefan Gerlach wegen wiederholten Foulspiel mit der
gelb/roten Karte vom Platz.
Beim VfR konnten die Youngster Knöll und Rehahn überzeugen und bei den Gäste setzte das Sturmduo
Pappert-Kraus die Glanzpunkte.
Am Sonntag bestreiten beide VfR-Mannschaften ein Freundschaftsspiel zuhause gegen die SG Offental

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT