Winkel verkürzen – Gebt dem Coronavirus keine Chance!

0
662

Immer wieder erleben wir es, dass sich kleine Gruppen auf dem Sportplatz treffen, um zusammen zu kicken. Was uns sonst freut, macht uns derzeit Angst. Bitte unterschätzt nicht die Gefahren des Coronavirus! Wir drucken einen dringenden Appell von Kreisfußballwart Gerhard Pfeifer ab, dem wir uns nur anschließen können.

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

Spielsituation: Stürmer bricht an der Mittellinie alleine durch und läuft in Richtung Tor. Was muss der Torwart machen? Richtig, Winkel verkürzen. Wisst Ihr alle. 

So muss es jetzt auch auf dem Spielfeld des Lebens passieren. Winkel verkürzen. Mit dem Hintern zu Hause bleiben. Kontakte außerhalb des eigenen Haushalts komplett runterfahren. Habt Ihr alle schon oft genug gehört jetzt. Die meisten aktiven Kicker zählen nicht zur Risikogruppe. Aber denkt bitte dran, es geht um die, die Euch die Trikots waschen, den Platz abstreuen, das Bier kaltstellen, die Fahrtkosten erstatten und vieles mehr. Diese Leute in unseren Vereinen gehören oft zur Risikogruppe. Wir wollen doch alle, dass wir keinen dieser Menschen unnötig verlieren.


Wir als Fußballfamilie müssen jetzt auch anderen ein Vorbild geben. Ich weiß, die meisten von Euch haben bereits verstanden, woraufs nun ankommt. Tragt es zu Euren Kumpels bitte weiter, auf das richtige Stellungsspiel kommt es jetzt an. Lasst uns das Virus ins Abseits stellen. Geht nur im Team, wenn alle auf dem Platz mitmachen.

Beste Grüße. Bleibt gesund.

Kreisfußballwart Gerhard Pfeifer

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT