Zweite bekommt Grenzen aufgezeigt

0
95

Die Zweite Mannschaft des VfR 09 Meerholz hat das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus Lieblos klar verloren. Der 5:0-Auswärtssieg der Gründauer fiel zwar etwas zu hoch aus, war unter dem Strich aber hochverdient.

Der VfR  machte das eigentlich gar nicht so schlecht und verzeichnete in der Anfangsviertelstunde auch einen Pfostentreffer im Anschluss an einen Freistoß. Doch die Tore erzielten die pfeilschnellen Gästestürmer, in Person des agilen Eugen Müller. 

In der zweiten Halbzeit verwalten die Gäste den Vorsprung und kommen gelegentlich zu weiteren Chancen, die Malte Jacob im Tor des VfR zunichte macht. Die beste Gelegenheit für die Gäste hat Alex Schnaider in der 65. Minute, der schon Torhüter Malte Jacob ausgespielt hat. Doch sein Schuss aus fünf Metern wird vom A… von Joshua Ottema über die Querlatte gelenkt (65.). 

In der 84. Minute war es dann aber doch soweit. Auf Linksaußen setzte sich erneut Eugen Müller durch und passte zurück auf den eingewechselten Tyler Sommer. An dessen Schuss aus kürzester Distanz bekam Jacob zwar noch die Hände dran, konnte das Gegentor damit aber nicht verhindern. Den Schlusspunkt setzte dann Kevin Münster in der letzten Spielminute, der einen von Jacob an Schnaider verursachten Foulelfmeter sicher links unten in die Maschen setzte.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Eugen Müller (2., 26., 28.); 0:4 Sommer (84.), 0:5 Münster (Elfmeter, 90.)

Eingewechselt: Cirak, Rasoul, Skudlarek (VfR), Tyler Sommer, Banqour, Bayram, Jackson (FSV)

Beste Spieler: Jacob (VfR); Specht, Müller (FSV)

Schiedsrichter: Patrick Kallenberg (Germania Kleinkrotzenburg)

Zuschauer: 30

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT