Zweite erkämpft drei Punkte

0
1457

Von Florian Bräuer

In einem sehr kampfbetonten Spiel mit zahlreichen Fouls auf beiden Seiten konnte sich das B-Team letztlich – auch aufgrund einer engagierten zweiten Halbzeit – mit 1:0 durchsetzen. Das Tor des Tages erzielte Jeison Mendoza in der 70. Minute nach einem klugen Zuspiel in die Gasse von Abdel Ibrahim.

Bereits in der 12. Minute hätte Mendoza die Grün-weißen in Führung bringen können, scheiterte jedoch an dem gut reagierenden TW Al Haidari. Im direkten Gegenzug konnte sich TW Eichenauer gegen Dömel auszeichnen, indem er den Schuss aus kürzester Distanz mit einem starken Reflex abwehren konnte. Die Gäste waren vor allem nach Standards und in Person von Axel Schneider gefährlich. So war es in der 20. Minute wieder TW Eichenauer, der einen 25-Meter Freistoß von Schneider um den Pfosten lenken konnte.

Der VfR kam besser aus der Halbzeit raus und intensivierte seine Offensivbemühungen. Der quirlige Ibrahim erkämpfte sich in der 50. Minute den Ball an der gegnerischen Eckfahne, umkurvte zwei Gegenspieler und schoss knapp am langen Pfosten vorbei. Keine fünf Minuten später schickte Uwe Müller Yannik Rehahn auf die Reise, der mit seinem Abschluss an TW Al Haidari scheiterte. Die Bemühungen wurden dann wie beschrieben in der 70. Minute mit dem 1:0 belohnt.

Kurz vor dem Ende sahen auf Meerholzer Seite Yannik Rehan (85. Min) sowie auf Gästeseite Axel Schneider (88. Minute) die Ampelkarte.

Daten:
Tore: 1:0 – Mendoza 70. Minute
Schiedsrichter: Müller (Offenbach)

Beste Spieler: Stephan, Müller (VfR) / geschlossen (WüWiRo)

 

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT