Zweiter Anlauf: Spitzenspiele gegen Mittelgründau

0
1685

Zweiter Anlauf und Einstieg in die „englischen Wochen“: An diesem Mittwoch (20. November) und Donnerstag (21. November) steigen auf der Heinz-Jakob-Sportanlage in Meerholz die beiden Spitzenspiele der Kreisoberliga Gelnhausen und der Kreisliga C Gelnhausen gegen die SKG Mittelgründau. Anstoß ist bei beiden Mannschaften um 19:30 Uhr. Am Mittwochabend stehen sich zunächst die Ersten Mannschaften gegenüber, am Donnerstagabend folgen die Zweiten Garnituren beider Klubs.

Platz Zwei gegen Platz Fünf; 31 Punkte gegen 28 Punkte; 40:18 Tore gegenüber 42:25 Tore; zehn Siege gegenüber neun Siegen aus jeweils 14 gespielten Partien — so die Bilanz der beiden Ersten Mannschaften in der Kreisoberliga. Der VfR liegt leicht vorne, doch die Auzählung zeigt bereits, dass der Neuling aus Mittelgründau in „Schlagweite“ dahinter liegt und seine Erfolgsserie sicherlich gerne in Meerholz verlängern würde. Am Mittwoch stehen sich beide Teams um 19:30 Uhr in Meerholz gegenüber.

Die Truppe um das Trainergespann Lars Kuhn, Dirk Kuhn und Karsten Dauth hat dabei einen kleinen Nachteil zu kompensieren: Seit dem 5:2-Erfolg Ende Oktober über den TSV Kassel konnte kein Pflichtspiel mehr stattfinden, da könnte der eine oder andere Automatismus verlorgen gegangen sein. So richtig konstant im Einsatz war aber auch die Truppe von Trainer Uwe Müller zuletzt nicht. Am Sonntag konnte man immerhin in Bad Orb spielen und beim 3:0-Erfolg auch drei Punkte mitnehmen. Mal sehen, wer am Mittwochabend das bessere Ende für sich hat: Der 4:3-Auswärtssieg der Meerholzer zum Saisonauftakt in Mittelgründau war jedenfalls schon hart erkämpft und bot den Zuschauern in Mittelgründau einige Unterhaltung.

Ähnlich spannend die Ausgangslage am Donnerstagabend, wenn die beiden Zweiten Mannschaften aufeinandertreffen. Platz Zwei gegen Platz drei, 31 Punkte gegenüber 28 Punkten, 42:12 Tore gegenüber 43:23 Tore; 9 Siege aus 13 Spielen gegenüber 8 Siege aus bereits 15 absolvierten Partien — die Ausgangslage ist leicht positiv für den VfR 09 Meerholz, doch auch hier liegt der Gegner noch in „Schlagweite“ zum VfR. Spannend ist die Situation zudem, weil Platz zwei, den der VfR momentan innehat, zum direkten Aufstieg berechtigt.

Die letzte Begegnung beider Teams in Meerholz liegt im übrigen schon eine kleine Ewigkeit zurück: Anfang November 2006 entführte SKG Mittelgründau II mit einem 2:0-Sieg alle drei Punkte aus Meerholz. Bei den beiden Spielen zuvor in Meerholz gab es allerdings jeweils glatte 2:0- (2005) bzw. 3:0-Siege (2003) der zweiten Garnitur des VfR. Für Spannung ist also auch am Donnerstagabend gesorgt.

Kommentare

Kommentare


Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/167482_63571/webseiten/vfr2/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 353

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT