3 Tore in 6 Minuten sichern dem VfR II den Sieg gg. Kassel

0
389

Vor 15 Zuschauern zeigte die zweite Garde der Grün-Weißen bereits ab der ersten Minute, in welche Richtung es Sonntagmittag gehen sollte. Peter Kroll (1. min) fälschte einen Schuss von Christian Freund in das Tor zum vermeintlichen 1:0 ab. Schiedsrichter Pohla (Blankenbach) pfiff dieses aufgrund einer (korrekten) Abseitsstellung zurück. 14 Minuten später konnte der VfR nun aber wirklich jubeln, als Uwe Müller einen scharf getretenen Kroll-Eckball auf den kurzen Pfosten per Kopf verwerten konnte. Kurze Zeit später hatte Markus Meyer das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an dem gut reagierenden TW Timm Scherer.

Der VfR ließ Kassel in der Offensive kaum Platz und brauchte in der zweiten Halbzeit ganze vier Minuten, um jegliche Zweifel über einen möglichen Heimsieg zu zerstreuen. Karakaya (60. min) und Reiländer (62. min) brachten die Hausherren mit 3:0 in Führung, ehe Peter Kroll (64. min) das Tor des Tages mit einem satten Schuss in den rechten Winkel servierte. Kassel konnte nur noch den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand durch Routinier Antonio Algieri beisteuern.

 

Ergebnis: 4:1 (1:0)

SR: Herbert Pohla (Blankenbach)

Beste Spieler: VfR – geschlossen / TSV – TW Scherer

Kommentare

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT